Schramberg: Mann raubt 83-Jährigen aus

Schon Anfang Oktober passiert / Polizei hat Täter schnell ermittelt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bereits am Montag, 2. Oktober, gegen 11 Uhr, hat sich in der Volksbank in Schramberg ein Raub ereignet. Ein 83 Jahre alter Mann stand mit seinem Bargeld vor einem Bankautomaten, als der Täter ihm das Geld aus den Händen riss. Das berichten heute Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Schramberg. Der Dieb flüchtete mit mehreren hundert Euro. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Ermittlungen erhärtete sich ein Verdacht gegen einen 35-Jährigen, der ebenfalls zuvor an dem Automaten Geld abgehoben hatte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil ordnete eine Richterin des Amtsgerichtes Rottweil eine Wohnungsdurchsuchung bei dem mutmaßlichen Täter an.

Dabei hätten die Beamten Beweise für die Tat gefunden, heißt es in der Erklärung. Der 35-Jährige wurde festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Späte Berichterstattung

Die Polizei habe aus „ermittlungstaktischen Gründen“ bisher noch nicht über den Fall berichtet, versichert die Pressesprecherin in Konstanz. Der NRWZ war der Vorfall seit einigen Wochen bekannt. Zur Überführung des Täters musste die Polizei lediglich die Aufnahmen der Überwachungskamera in der Vorhalle der Bank auswerten.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion Schramberg
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]