Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben sich am Samstagnachmittag insgesamt etwa 320 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg gemacht. Sie wollen bis morgen eine große, gut 82-Kilometer lange Runde um Schramberg laufen.

Schramberg.  Das Wetter sei bestens, befand Jonas Fuß, der auch den zweiten Schramberger Megatrail organisiert hatte. Dass es so warm sei, sei „Fluch und Segen zugleich“, meinte er beim Start. „Aber besser als Regen auf jeden Fall.“

Jonas Fuß

Auf die Wanderer und Wanderinnen warteten “coole Stationen, schöne Wanderwege, Essen, Snacks, alles was das Herz begehrt.“ Er wünschte allen viel Spaß und hoffte, dass alle morgen Früh oder Mittag wieder heil ankommen. Video vom Start hier:

Passt auf euch auf

Mit einer Konfettikanone, die Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr ein Mädchen abfeuern ließ, gab es pünktlich um 14 Uhr das Startsignal für die erste Gruppe. Eisenlohr freute sich, dass viele Gäste von weiter hergekommen seien, aber auch etliche Schramberger sich auf den Weg machten. „Ich habe Respekt, denn zwischen den fünf Verpflegungsstationen liegen fast 83 Kilometer“, meinte sie schmunzelnd. Die Teilnehmenden sollten ihre Kräfte gut einteilen und: „Passt gut aufeinander auf!“

Gleich kommt der Startschuss.

Je nach Leistungsvermögen sind drei Gruppen losmarschiert.  In der ersten Gruppe um 14 Uhr waren es etwa 200, in der Fortgeschrittenen-Gruppe um 15 Uhr etwa 80 und schließlich bei den Profis noch 40 um 16 Uhr.

Zwei Emils, einer aus Lachen, einer aus Waldmössingen.

Auch einige bekannte Schramberger wandern mit, beispielsweise Emil Rode, Freie-Liste-Stadtrat, und JUKS-Chef Marcel Dreyer sind in der ersten Gruppe gestartet. Clemens Maurer (CDU-Stadtrat) startete mit seinem Bruder Tobias bei den Profis.

Einige andere Stadträtinnen und Räte waren auch zum Start gekommen. Am Wochenende ist eine Delegation aus der Partnerstadt Lachen im Städtle. Nach dem Start des Megatrails machten sich die deutsch-schweizerische Gruppe auf den Weg, allerdings „nur“ auf die Hohenschramberg.

Die ersten „Megatrailer“ erwartet Fuß am Sonntagmorgen gegen neun Uhr auf dem Rathausplatz.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken