Aldi-Umzug „gegen Ende des Jahres“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Erdarbeiten für die neue Rottweiler Aldi-Filiale zwischen dem Autohaus BHG und Eubama sind im Gang, das ist unübersehbar. Wann der Supermarkt vom bisherigen Standort verlegt wird, lässt sich nach Auskunft von Aldi Süd noch nicht genau sagen – „gegen Ende des Jahres“.

Bekannt ist natürlich schon, wie groß der neue Markt wird: Nämlich 1150 Quadratmeter – bisher sind es 980 Quadratmeter Verkaufsfläche. Das kann bedeuten, dass zusätzliche Arbeitsplätze entstehen – da wollte sich Aldi aber nicht festlegen. 130 Parkplätze sind auf dem neuen Areal, bisher waren es 124. Der Parkplatz wird über die Salinenkreuzung erreicht, nicht über den Kreisel am Baumarkt.

Auch der international tätige Discounter setzt auch auf regionale Produkte, schreibt die Firma weiter – beispielsweise wird er vom Spaichinger „Felsenbeck“ mit Backwaren beliefert. Und: „Es wird eine Photovoltaikanlage auf dem Gebäude sein.“

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de