Montag, 15. April 2024

Lauterbacher Narrenblättle sucht lustige Begebenheiten

Beiträge jetzt bei der Narrenzunft abgeben / Redaktionsschluss bereits am 5. Januar 2024

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Vor der kommenden Fasnet wird die Lauterbacher Narrenzunft wieder ein witziges und lustiges Narrenblättle herausbringen. Das Redaktionsteam ist dabei auf ihre Mithilfe angewiesen.

„Gibt es eine lustige Begebenheit in Ihrer Familie, Ihrer Verwandtschaft, im Freundeskreis, im Verein oder am Arbeitsplatz? Teilen Sie der Narrenzunft Ihren Beitrag, gereimt in Versform, als Geschichte oder einfach nur in Stichworten mit“ schreibt die Zunft in einer Pressemitteilung

Geben Sie sich „einen Ruck“ und überlegen, was im letzten Jahr war und beteiligen Sie sich damit am Narrenblättle. Ohne die Einsendungen aus der Bevölkerung kann das Narrenblättle auf Dauer „nicht überleben“. Außerdem ergeben viele verschiedene Einsendungen über viele verschiedene Personen und Begebenheiten eine äußerst bunte Mischung.

Beiträge können direkt beim Redaktionsteam bei Manuela Buchholz als E-Mail unter [email protected] übersandt oder dort (Pfarrer-Sieger-Straße 2) abgegeben werden. Der Redaktionsschluss für Einsendungen ist, da im kommenden Jahr die Fasnet sehr früh stattfindet, bereits am 5 Januar 2024. Die Narrenzunft bedankt sich bereits jetzt für viele tolle Mitteilungen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.