Schram­bergs ehe­ma­li­ger evan­ge­li­scher Stadt­pfar­rer Dr. Micha­el Jonas hat in Rom gemein­sam mit Papst Fran­zis­kus und  vie­len ande­ren christ­li­chen Geist­li­chen Got­tes­dienst gefei­ert. In Inter­net fin­det sich ein Bild, das den Papst und  Jonas beim locke­ren Gespräch zeigt. Der Got­tes­dienst der ver­schie­de­nen Kir­chen fand statt in der Basi­li­ka St. Paul vor den Mau­ern zur Eröff­nung der Gebets­wo­che für die Ein­heit der Chris­ten.

Pfar­rer Jonas bei Ein­zug in die Kir­che. Screen­shot: him

Wie jedes Jahr habe Papst Fran­zis­kus  am Frei­tag, 18. Janu­ar die­sen Got­tes­dienst mit Ver­tre­tern der ver­schie­de­nen Kir­chen began­gen, erzählt Jonas. „Vor dem Got­tes­dienst hat­ten die zur Mit­fei­er ein­ge­la­de­nen Geist­li­chen im Atri­um der Kir­che die Mög­lich­keit, dem Papst per­sön­lich zu begeg­nen. So konn­te ich mich vor­stel­len und ihm die Segens­wün­sche mei­ner Gemein­de aus­rich­ten, die er ja durch sei­nen Besuch im Jahr 2015 kennt.“ Dabei  ist das Foto ent­stan­den.

Jonas war von 2012 bis Som­mer 2018 Pfar­rer in Schram­berg und ist seit Sep­tem­ber 2018 als Pfar­rer der evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Gemein­de in Rom.

Pfar­rer Micha­el Jonas an sei­nem Schreib­tisch in Schram­berg. Archiv-Foto: him

Fran­zis­kus habe ihm gesagt, sei­ne Gemein­de möge wei­ter­hin für ihn beten „und dass wir unse­ren Weg der Freund­schaft fort­set­zen“.  Der Got­tes­dienst habe ver­deut­licht, dass dem Papst die gute Bezie­hung zu den ortho­do­xen und evan­ge­li­schen Kir­chen am Her­zen lie­ge. Das habe die durch­dach­te und lie­be­vol­le Gestal­tung des gesam­ten Got­tes­diens­tes bewie­sen, die die ande­ren Kon­fes­sio­nen an ver­schie­de­nen Stel­len ein­be­zog. Jonas ist vom Papst sehr beein­druckt: „Papst Fran­zis­kus ist im direk­ten Gegen­über tat­säch­lich so herz­lich und zuge­wandt, wie er oft beschrie­ben wird.“

Die NRWZ hat sich bemüht, vom Vati­kan die Erlaub­nis zum Abdruck des Fotos mit Papst Fran­zis­kus und Jonas zu erhal­ten, was bis Redak­ti­ons­schluss aber nicht gelang. Das Video, das den Got­tes­dienst zeigt, ist hier zu sehen.