Deißlingen: 19-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Am späten Dienstagabend kam es bei Deißlingen zu einem schweren Unfall. Ein Leichtkraftrad und ein PKW sind zusammengeprallt. Der Biker wurde schwer verletzt.

Alle Fotos: Andreas Maier

UPDATE – die Polizei berichtet wie folgt:

Bei einem Unfall am Dienstag, gegen 22.40 Uhr, ist ein 19-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer schwer verletzt worden. Ein 57-jähriger Lenker eines VW Up war auf der Kreisstraße 5555 von Deißlingen in Richtung Niederschach unterwegs und wollte den vorausfahrenden Zweirad-Fahrer überholen. Während des Überholvorganges bog der 19-Jährige nach links ab.

In der Folge kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der 19-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Zweirad-Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist und der Autofahrer unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Alcotest beim 57-Jährigen ergab einen Wert von 0,4 Promille.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutprobe entnommen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 6.500 Euro geschätzt.

Unser ursprünglicher Bericht:

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Wagen gerade das Motorrad überholt, als dieses nach links ausscherte. Der Biker wollte offenbar abbiegen. Er prallte mit seiner Maschine in den Kleinwagen, wurde mit seinem Motorrad in den Straßengraben geschleudert.

Ein Notarzt war vor Ort, zudem ein Rettungswagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr Deißlingen ist hinzu alarmiert worden, um die Unfallstelle für die Ermittlungen auszuleuchten.

Der Unfall geschah am Ortsausgang von Deißlingen in Richtung Niedereschach.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de