Festnahmeversuch in Rottweil

Mit mehreren Beamten hat die Polizei am frühen Mittag versucht, eine Festnahme vorzunehmen.

Zwei Streifenwagenbesatzungen, zudem zwei Beamte der Kriminalpolizei und eine Hundeführerin waren im Einsatz. Sie sammelten sich zunächst in der Höllgasse, beim alten Rottweiler Gefängnis. Wohl in der Erwartung, die Zielperson dort abliefern zu können.

Dann machten sich die sieben Beamten auf unterschiedlichen Wegen auf zum Friedrichsplatz. Dort drangen sie nacheinander in zwei Imbisse vor. Vergeblich: Der Gesuchte war nicht mehr vor Ort, der Einsatz wurde ergebnislos abgebrochen.

Das erfuhr die NRWZ von einem Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen. Was hinter dem mit vergleichsweise hoher Einsatzstärke vorgenommenen Festnahmeversuch steckt konnte er nicht sagen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de