Glatteis: Etwa ein Dutzend Unfälle im Raum Schramberg

Blitzeis nach nächtlichem Regen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der nächtliche Regen auf  gefrorenen Straßen hatte die Auswirkungen, die die Wetterdienste vorhergesagt haben: Spiegelglatte Straßen und Gehwege. Die Folgen sind  nicht ausgeblieben: Etwa ein dutzend Unfälle zählte das Polizeirevier Schramberg bis gegen 9.30 Uhr.

Schramberg. Viele Autofahrer seien daheimgeblieben, meint ein Polizeibeamter. „Aber ein paar Unverbesserliche waren dennoch unterwegs.“ Am besten solle man zuhause bleiben. Wenn man doch fahren müsse, dann „witterungsbedingt mit angepasster Geschwindigkeit“. Ein Blick auf den Kalender könne helfen, meint er spöttisch: „Es ist Winter. Wer jetzt mit Sommerreifen durch die Gegend rast, dem ist nicht zu helfen.“

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.

6 Kommentare

6 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen