An der Wendeplatte verlor der Mülllaster Öl. Ein Mitarbeiter von Alba ist mit einem anderen Firmenwagen vor Ort, um sich zu informieren. Fotos: him

Ein Müll­fahr­zeug der Fir­ma Alba ist am spä­ten Vor­mit­tag in der Höf­le­stra­ße über einen Stein gefah­ren. Dabei hat der Stein in die Ölwan­ne ein Loch geris­sen und Öl lief aus.

Der Fah­rer fuhr hoch zur Wen­de­plat­te und infor­mier­te die Fir­ma. Dar­auf­hin rück­te die Schram­ber­ger Tal­stadt­feu­er­wehr mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen in die Höf­le­stra­ße aus. Auf dem Wen­de­platz am obe­ren Ende streu­ten die Feu­er­wehr­leu­te ein Ölbin­de­mit­tel. Im Bach errich­te­ten sie eine Ölsper­re.

Ölsper­re im Bach.

Auch in der Schiltach haben sie vor­sichts­hal­ber eine Ölsper­re instal­liert, aber gegen 12 Uhr wie­der ent­fernt, weil kei­ne grö­ße­re Men­ge des Öls in  den Bach oder wei­ter unten in die Schiltach geflos­sen war.

Feu­er­wehr­leu­te ent­fer­nen Ölsper­re in der Schiltach.