Freitag, 19. April 2024

Pop-up Shop: Scheibe zerstört

Hoher Schaden / Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Mit schweren Steinen oder anderen Gegenständen haben wohl in der Nacht zu Sonntag Übeltäter eine dicke Schaufensterscheibe am neuen Chilltime Kiosk in der Schramberger Fußgängerzone stark beschädigt.

Schramberg. Erst in der vergangenen Woche hatte der- städtisch geförderte – Popup-Laden in der Hauptstraße eröffnet. Nun ist die Scheibe schon kaputt. Der oder die Täter müssen mindestens drei Mal mit schweren Gegenständen auf die Scheibe geworfen oder geschlagen haben.

popup laden scheibe kaputt dk 310324 (2)
Spuren massiver Gewalt. Foto: him

Mit großer Wucht zugeschlagen

Sie hielt den Schlägen oder Würfen zwar stand, sie ist aber mehrfach gesprungen. Auch sind Splitter auf der Innenseite auf den Auslagen gelandet. Der Schaden dürfte etliche tausend Euro betragen.

Erst vor drei Wochen hatten Unbekannte eine Schaufensterscheibe wenige Häuser weiter eingeworfen.

Am Dienstag meldet die Polizei:

Rund 1000 Euro Schaden haben unbekannte Randalierer in der Nacht auf Sonntag an einem Geschäft in der Hauptstraße verursacht. Die Täter warfen das Schaufenster des CBD-Shops mit Steinen ein, so dass die Verglasung beschädigt worden ist, aber nicht vollständig zerbrach.

Sachdienliche Hinweise auf die Identität der unbekannten Randalierer erbittet das Polizeirevier Schramberg, Tel. 07422 2701-0.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.