Schramberg erhält Fördermittel für die Schulhaussanierung

14
Das Schramberger Gymnasium. Foto: him

SCHRAMBERG –  Für drei Schu­len in Schram­berg hat das Land  Mit­tel locker gemacht, um die Gebäu­de auf Vor­der­mann zu brin­gen: Das – vom Land­kreis getra­ge­ne – Berufs­schul­zen­trum in Schram­berg erhält 118.000 Euro.

Geld fließt auch für die Grund­schu­le Wald­mös­sin­gen: Mit 341.000 Euro för­dert das Land die ener­ge­ti­sche Sanie­rung, eine behin­der­ten­ge­rech­te Infra­struk­tur mit Auf­zug und Toi­let­te sowie den Ein­bau von IT-Infra­struk­tur, so die Spre­che­rin der Stadt Susan­ne Gorgs-Mager auf Nach­fra­ge.

Fast drei Millionen fürs Gymnasium

Das Gym­na­si­um Schram­berg erhält gleich zwei Mal För­der­mit­tel:  2,3 Mil­lio­nen Euro für den ers­ten Bau­ab­schnitt und 544.000 Euro für einen zwei­ten Bau­ab­schnitt. „Das Geld wird gebraucht für den Brand­schutz, die Fas­sa­den­sa­nie­rung, die Moder­ni­sie­rung von Klas­sen­räu­men und die lan­ge über­fäl­li­ge Sanie­rung des Mäd­chen-WCs“, so Gorgs-Mager. „Wir freu­en uns natür­lich sehr über die­se Zuschuss­zu­sa­ge.“

Ins­ge­samt flie­ßen fast neun Mil­lio­nen Euro in den Land­kreis, wei­te­re geför­der­te Pro­jek­te befin­den sich in Rott­weil, Dorn­han, Obern­dorf und Sulz. „Das sei eine tol­le Nach­richt für den Land­kreis Rott­weil”, fin­det der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ste­fan Teu­fel in einer Stel­lung­nah­me. „Das Land Baden-Würt­tem­berg stellt für die Jah­re 2017 bis 2019 mit dem Kom­mu­na­len Sanie­rungs­fonds erst­ma­lig För­der­mit­tel für die Sanie­rung bestehen­der Schu­len öffent­li­cher Schul­trä­ger zur Ver­fü­gung. Zuvor wur­den nur Neu- und Umbau­ten von Schu­len geför­dert.“

Diesen Beitrag teilen …