Schramberg: Schlägerei im „Goldenen Dreieck“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zu einer handfesten Auseinandersetzung „An der Steige“ ist die Polizei in der Nacht von Sonntag auf Montag gerufen worden. Gegen zwei Uhr nachts kam es im  „Goldenen Dreieck“ zu einer Schlägerei, bei der mindestens drei Personen im Alter zwischen 24 und 37 Jahren beteiligt waren, berichtet die Polizei am Dienstag.

Ersten Angaben von Zeugen zufolge, kam es bereits in einer Gaststätte zu Sticheleinen zwischen zwei Männern, die sich später im Freien fortsetzten. Bei dem Streit spielte auch der übermäßige Alkoholgenuss offensichtlich eine tragende Rolle.

Bei freiwilligen Atemalkoholtests, die die eingesetzten Beamten nach der Trennung der Streithähne durchführte, gab es Werte bis zu zwei Promille. Wegen des Vorfalls, bei dem es keine schwereren Blessuren gab, ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Was der genaue Auslöser der Situation war, stehe noch nicht fest, heißt es abschließend im Polizeibericht.

Erst vor wenigen Tagen hatte es einen „Runden Tisch“ gegeben, bei dem sich Anwohner, Stadtverwaltung, Polizei und Wirtsleute über die unerfreuliche Situation an der Steige unterhalten haben. Ein Thema: zu viel Alkohol und die Verantwortung der Wirte.

NRWZ-Redaktion Schramberg
NRWZ-Redaktion Schramberg
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de

1 Kommentar

1 Kommentar
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen