Unfallverursacher schlägt 74-Jährigen krankenhausreif

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Donnerstagabend ist ein 23-Jähriger auf der Landenberger Straße in Schramberg mit seinem Golf verunglückt. Aus noch unbekannter Ursache war der junge Mann gegen einen Stromverteiler- und einen Internetkasten von Stadtwerken und Telekom geprallt, als er stadteinwärts unterwegs war.  

Strom- und Telekomverteilerkasten sind kaputt.

Das berichtet Nina Furic vom Polizeipräsidium Tuttlingen auf Nachfrage der NRWZ. Nach dem Zusammenprall fuhr das Auto eine Böschung entlang und kippte auf die rechte Seite.

Der Unfallverursacher kniete wohl neben dem Auto, als ein 74 Jahre alter Passant vorbei kam, der ihn auf seine Fahrweise ansprach. Der 74-Jährige wandte sich von dem Autofahrer ab, und der  junge Mann schlug daraufhin dem älteren Herrn gegen den Hinterkopf.  Dadurch prallte der Kopf des 74-Jährigen noch gegen ein anderes Auto. Der Passant erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Rottweil gebracht..

Im lauf des Freitags haben Mitarbeiter von Telekom und Unitiy-Media die stark beschädigten Verteilerkästen soweit repariert, das Internet und Kabelfernsehen wieder funktionierten.

Weshalb der junge Autofahrer so aggressiv reagierte, ist noch unklar. Alkohol war wohl nicht im Spiel, so Furic. An seinem Auto entstand laut Polizei ein  Schaden von etwa 2000 Euro. Die Kästen der Stadtwerke und der Telekom sind ebenfalls stark beschädigt. Vor Ort waren neben Polizei und Rettungsdienst auch 15 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen sowie Mitarbeiter der EnBW und der Telekom. Den Unfallverursacher erwartet nun neben anderen auch eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Martin Himmelheber (him)
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.