Udo Schnell und Klaus Scheuble verlassen Kern-Liebers

Udo Schnell und Klaus Scheuble verlassen Kern-Liebers

Der langjährige Vorsitzende der Geschäftsführung der Kern-Liebers-Gruppe, Dr. Udo Schnell, wird mit Vollendung seines 65. Lebensjahres Ende Januar 2021 in den Ruhestand gehen. Auch der kaufmännische Geschäftsführer Klaus Scheuble wird Ende des Jahres ausscheiden, wie das Unternehmen am Dienstag spätabends mitteilt. Die Nachfolger für beide Posten stehen bereits fest.

„Dr. Schnell hat in den elf Jahren seiner Amtszeit kontinuierlich Strukturen und Prozesse auf wechselnde Anforderungen der global agierenden Unternehmensgruppe angepasst und das Unternehmen auf die Transformation in der Automobilindustrie vorbereitet“, heißt es in der Pressemitteilung.

Schnell-Nachfolger kommt von Freudenberg

Sein Nachfolger werde der 47-jährige Dr. Erek Speckert, derzeit noch CEO der O-Rings & Boots Division bei der Firma Freudenberg in Weinheim. Dr. Speckert habe weitreichende Erfahrungen im Automobilsektor und anderen Industriezweigen. Er sei mehrere Jahre für Freudenberg in China und Japan tätig gewesen. Speckert ist verheiratet und hat drei Kinder.

Neuer Chef: Dr. Erek Speckert. Foto: pm

Außerdem teilt das Unternehmen mit, dass der heutige kaufmännische Geschäftsführer, Diplom-Wirtschafts-Ingenieur Klaus Scheuble, seit Längerem den Wunsch geäußert habe, Ende des Jahres seine Arbeit zu beenden und seine Aufgaben einem Nachfolger zu übergeben. „Herr Scheuble hat den Wachstumskurs des Unternehmens während der letzten 20 Jahre mit hoher Kompetenz in allen kaufmännischen Fragestellungen begleitet und mitgestaltet“, so das Unternehmen weiter.

Klaus Scheuble. Foto: pm

Sein Nachfolger werde Alexander Tobert. Der 43-Jährige sei seit 19 Jahren bei Kern-Lebers tätig. Während der vergangenen drei Jahre sei er kaufmännischer Geschäftsführer von Kern-Liebers in China gewesen. Tobert ist Diplom-Betriebswirt (DH), er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Alexander Tobert. Foto: pm

Dank an Schnell und Scheuble

„Gesellschafter und Verwaltungsrat danken den Herren Dr. Schnell und Scheuble für ihre langjährigen Verdienste für unser Unternehmen, insbesondere auch für konsequentes Handeln mit Augenmaß im aktuell wirtschaftlich schwierigen Umfeld. Beide Herren haben wesentliche Beiträge zur Weiterentwicklung von Kern-Liebers geleistet. Wir wünschen den Herren Dr. Schnell und Scheuble für die Zukunft alles Gute“, so Dr. Hans-Jochem Steim, Gesellschafter und Vorsitzender des Verwaltungsrats.

Info: Kern-Liebers ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Schramberg und globaler Technologieführer zur Herstellung hochkomplexer Teile und Baugruppen mit Schwerpunkten in Federn, Stanz- und Stanzbiegeteilen sowie Kunststoffverbundteilen. Die Kern Liebers Firmengruppe entwickelt und fertigt laut Pressemitteilung weltweit mit 7500 Mitarbeitern an über 40 Standorten.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 6. Oktober 2020 von NRWZ-Redaktion Schramberg. Erschienen unter https://www.nrwz.de/wirtschaft/udo-schnell-und-klaus-scheuble-verlassen-kern-liebers/275954