SCHRAMBERG –  In einer Pod­cast-Serie berich­tet die BBC über Dr. Ruja Igna­to­va und ihren Bru­der Kon­stan­tin: „The Mis­sing Cryp­to­queen“. Die NRWZ hat­te im Früh­som­mer in zwei Arti­keln aus­führ­lich über den Mil­li­ar­den­schwin­del mit der angeb­li­chen Cryp­towäh­rung „One­Coin“, „Kon­sti-Keks“ und sei­ne Schwes­ter Ruja berich­tet.

Da waren sie noch in Frei­heit und sicht­bar: Die bei­den Geschwis­ter Igna­tov auf einer Face­book­sei­te von One­Coin. Screen­shot: him

Wäh­rend Kon­stan­tin seit März in einem New Yor­ker Gefäng­nis sitzt, ist sei­ne Schwes­ter bereits im Herbst 2017 unter­ge­taucht und spur­los ver­schwun­den. Die bei­den sol­len mit einem Schnee­ball-Sys­tem etli­che Mil­li­ar­den Euro von Anle­gern welt­weit ein­ge­sam­melt haben.

Jahr­buch des Gym­na­si­ums Schram­berg 1991/92. Foto: him

Die Fami­lie Igna­tov hat in der Zeit zwi­schen Mit­te der 90er Jah­re und Anfangs der 2000er in Schram­berg gelebt. Ruja besuch­te die Grund­schu­le und anschlie­ßend das Gym­na­si­um. Kon­stan­tin ging zunächst in Schram­berg zur Schu­le und mach­te dann in Königs­feld sein Abitur.

Ruja Igna­to­vas Selbst­dar­stel­lung im Abi-Buch der Abitu­ri­en­ten 1999. Foto: him

In der sechs­ten Epi­so­de der BBC-Serie „The Über­flie­ger“ berich­tet der Autor Jamie Bart­lett auch über die Jugend­zeit der bei­den in Schram­berg. Dabei stützt er sich auf Recher­chen der NRWZ und zitiert unter ande­rem aus dem Abitur­buch­ein­trag von Ruja Igna­to­va  aus dem Jahr 1999.  

Die NRWZ wird  dem­nächst über neue Erkennt­nis­se zu den Igna­tovs und dem mut­maß­li­chen One­Coin-Schwin­del berich­ten. Zu hören ist der Pod­cast unter https://www.bbc.co.uk/sounds/play/p07r6t3t