6.8 C
Rottweil
Freitag, 28. Februar 2020

Dornhan: 67-Jähriger stirbt

Tragischer Todesfall bei Dornhan: Beim Gassigang ist am Morgen ein 67-Jähriger zusammen gebrochen. Die Rettungskräfte von Rotem Kreuz, Feuerwehr und Bergwacht wurden hinzu gerufen. Der Mann aber verstarb noch vor Ort. 

Die Einsatzkräfte sind am Morgen gegen 9.38 Uhr nach Fürnsal, einem Dornhaner Stadtteil, gerufen worden. Zwei Männer waren dort in einem Waldstück mit Hunden unterwegs. Plötzlich brach der ältere von ihnen zusammen.

Sofort setzte der zweite einen Notruf ab, erfuhr die NRWZ an der Unglücksstelle. Drei sogenannte Helfer vor Ort aus Dornhan, organisierte Ersthelfer des Roten Kreuzes, rückten sofort an. Sie starteten bereits Reanimationsversuche. Auch ein Notarzt eilte zu der Unglücksstelle.  

Wegen des unwegsamen Geländes sind einige Minuten später zusätzlich Feuerwehr – die mit 35 Kräften anrückte – und Bergwacht gerufen worden. Allerdings verstarb der 67-Jährige noch in dem Waldstück.

 

Mehr auf NRWZ.de