Heckenbrand in Villingendorf – wieder einmal

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Eine Thuja-Hecke ist am Samstag in Villingendorf in Brand geraten. Ein Übergreifen der Flammen auf angrenzendes Haus konnte die Feuerwehr verhindern. Nicht zum ersten Mal kam es in der Gemeinde zu einem solchen Vorfall.

Gegen 12 Uhr entzündete sich eine etwa zwei Meter hohe Thuja-Hecke -der Grund ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr Villingendorf wurde unter der Einsatzleitung von Kommandant Robert Flaig durch die integrierte Leitstelle Rottweil in die Teufenstraße nach Villingendorf alarmiert. Mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften löschten sie die in Vollbrand stehende Hecke rasch ab. „Dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr Villingendorf ist es wohl zu verdanken, dass das Feuer nicht auf das angrenzende Wohnhaus und die Garage übergegriffen hat“, so Feuerwerhsprecher Sven Haberer in seinem Bericht.

Ohne erkennbaren Grund hatte vor gut zwei Jahren ebenfalls in Villingendorf eine Hecke zu brennen begonnen. Ein Sichtschutzzaun aus Holz hatte damals ebenfalls schon Feuer gefangen. Der Löschtrupp aber sei rasch alarmiert worden und früh vor Ort gewesen. Die Feuerwehrleute konnten seinerzeit ebenfalls Schlimmeres verhindern. Nachbarn hatten die Feuerwehr gerufen.

Ebenfalls vor zwei Jahren hatte ein außen an einem Haus gelagerter Holzstapel in Villingendorf zu brennen begonnen. Dieses Feuer forderte damals ein Todesopfer. Daraufhin waren Gerüchte über einen möglichen Feuerteufel aufgekommen.

Der neuerliche Brand soll aber bei Arbeiten im Garten entstanden sein, erfuhr die NRWZ. Eine Bestätigung durch die Polizei steht noch aus.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

1 Kommentar

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Vik
3 Jahre her

Holzrusse?

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Überwiegend bewölkt
9.1 ° C
10 °
8.9 °
65 %
3.7kmh
76 %
So
9 °
Mo
7 °
Di
4 °
Mi
5 °
Do
7 °