Mittwoch, 24. April 2024

Landkreis Rottweil bewegt mit dem „Bewegungspass“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ein Purzelbaum, rückwärts Balancieren oder Ballspielen sind motorische Fähigkeiten, die Kindern leichtfallen sollten. Doch Schuleintrittsuntersuchungen haben gezeigt, dass dies immer weniger klappt. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, kooperieren das Gesundheitsamt Rottweil und die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bei der Ein- und Durchführung des „Bewegungspass“.

Kreis Rottweil. Im März findet die nächste Zertifizierung für pädagogische Fachkräfte statt, Anmeldungen sind beim Gesundheitsamt Rottweil möglich. Entwickelt wurde der Bewegungspass vom Stuttgarter Amt für Sport und Bewegung. Er wird aktuell in allen Kindertageseinrichtungen im Landkreis Rottweil erfolgreich implementiert: Bereits über 2.000 Kinder werden seit dem Start im September 2022 mit den Übungen des Bewegungspasses zur aktiven Bewegung ermutigt. Ermöglicht wird dies im Landkreis Rottweil bislang von 55 für den Bewegungspass geschulten und zertifizierten Erzieherinnen und Erziehern.

Eintägige Zertifizierung für pädagogische Fachkräfte: Für die Einführung des Bewegungspasses in den jeweiligen Einrichtungen muss zumindest eine pädagogische Fachkraft pro Einrichtung an der eintägigen Bewegungspass-Zertifizierung teilnehmen. Diese Zertifizierung gewährleistet die Qualität der r Übungen und Spiele und fördert gleichzeitig die einheitliche Umsetzung in allen Einrichtungen. Zusätzlich erhalten zertifizierte Einrichtungen kostenfrei relevante Materialien, etwa eine Spielesammlung und Bewegungstaschen sowie für jedes Kind einen eigenen, individuellen Bewegungspass.

Kinder spielerisch an Bewegung heranführen: Die Bewegungspass-Übungen zeigen Kindern, wie verschiedene Bewegungsarten mit viel Freude in den Alltag eingebaut werden können. Springen wie ein Känguru, Balancieren wie ein Eichhörnchen – in insgesamt 32 Übungen erfahren Kinder, wieviel Spaß mit Bewegung möglich ist. Die Übungen basieren auf den Bewegungen verschiedener Tiere wie Schlange, Bär, Krebs, Affe, Seehund, Ameise oder Chamäleon. Jedes Tier repräsentiert Bewegungsfertigkeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Spielerisch stärkt der Bewegungspass somit die motorischen Fähigkeiten der Kinder und leistet einen Beitrag zur Förderung von Gemeinschaft und Teamgeist.

Bewegungspass-Zertifizierung am 16. März: Die nächste Zertifizierung für pädagogische Fachkräfte findet am Samstag, den 16. März in Dunningen statt. Interessierte können sich unter der E-Mail [email protected] anmelden. Die Koordination des Bewegungspasses in Rottweil erfolgt über das Gesundheitsamt.

Weitere Informationen sind unter www.bewegungspass-bw.de verfügbar.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.