An der Unfallstelle landete ein Rettungshubschrauber. Die Autobahn wurde dafür gesperrt. Foto: Sven Maurer

Zu einem schweren Unfall sind am Sonntagmorgen kurz nach acht Uhr die Rettungskräfte zur Autobahn A81 Singen-Stuttgart gerufen worden. Nach ersten Erkenntnissen alleinbeteiligt ist zwischen den Anschlussstellen Rottweil und Oberndorf ein Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Eine junge Frau ist schwer verletzt worden, zwei weitere Insassen leicht. 

UPDATE 12.10 Uhr – die Polizei berichtet wie folgt: Am Sonntagmorgen ist gegen 7.40 Uhr der 28-jährige Fahrer eines Dacias auf der Autobahn 81 von der Fahrbahn abgekommen.

Der 28-Jährige war gemeinsam mit seiner 28-jährigen Beifahrerin und einer 17-jährigen Mitfahrerin auf dem Weg nach Stuttgart. Auf Höhe von Dietingen musste er einem querenden Fuchs ausweichen. Der Dacia kam auf den rechten Grünstreifen und überschlug sich daraufhin.

Hierbei wurde die im Fond sitzende 17-Jährige schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Schwarzwald-Baar-Klinikum geflogen. Für die Landung des Hubschraubers wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart bis etwa 9.20 Uhr voll gesperrt.

Die beiden anderen Autoinsassen wurden leicht verletzt. Sie kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. An dem Dacia entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden.

Schwerer Unfall auf der Autobahn A81. Fotos: Sven Maurer

Fotos: Sven Maurer

Unsere ursprüngliche Meldung: Ein Rettungshubschrauber war aus Freiburg angefordert worden, zur Versorgung der schwerverletzten Person. Diese ist von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit worden. 

Der Unfall geschah auf der A81 zwischen der Anschlussstelle Rottweil und der Raststätte Neckarburg-Ost auf Höhe Dietingen im Kreis Rottweil. Die Fahrbahn war bei Temperaturen über null Grad regennass.

Der Unfallhergang ist noch unklar. Laut den ersten Informationen an der Einsatzstelle geht die Polizei davon aus, dass der Wagen alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen ist.

Insgesamt waren nach Informationen an der Unfallstelle drei Personen in dem Kombi. Zwei wurden leicht verletzt.

Die Autobahn ist für die Landung des Rettungshubschraubers vorübergehend gesperrt worden. Es kam zu Staus.

 

 

-->