- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....
- Anzeige -
25.3 C
Rottweil
Mittwoch, 12. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Aufklärung über Loverboys

    Frauenbeirat informierte in der Innenstadt

    SCHRAMBERG – Am internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen haben die Frauen des Frauenbeirats in der Stadt aufgeklärt. Mit einem Infostand in der „Buchlese“, auf Plakaten, den bekannten blauen Fahnen von „Terre des Femmes“ und mit Papierblumen, an die sie Infos und einen QR-Code angebunden hatten, machten sie aufmerksam.

    - Anzeige -

    In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf den sogenannten Loverboys, einem „brandaktuellen Thema“, wie Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr am Infostand meinte. Seit einiger Zeit habe „Terre des Femmes“ ein Mädchenschutzprogramm aufgelegt, berichtet die zweite Vorsitzende des Frauenbeirats, Barbara Olowinsky. 2017 sei es darum gegangen, kleine Mädchen vor dem Kopftuchzwang zu schützen. Dann habe  die Frauenorganisation eine Petition auf den Weg gebracht, um regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen für Mädchen zu erreichen.

    Aufklärung per QR-Code und Youtube-Spot

    In diesem Jahr kläre der Verein, der sich für Menschenrechte für Frauen einsetze, über die Loverboys auf. Das seien Männer, die Kontakt zu Mädchen suchten, ihnen die große Liebe vorspiegelten, „bis sie ihnen hörig sind und sie die Mädchen als Sexobjekte verkaufen“.  Diese Masche, so Olowinsky, werde auch in Deutschland leider sehr häufig angewandt.

    Um nicht nur Broschüren zu verteilen, habe Gabi Emminger im Frauenbeirat die Idee gehabt, einen QR-Code zu entwickeln. Über diesen Code können sich Intere4ssierte  ganz schnell die wichtigsten Informationen aufs Smartphone holen. „Unser Ziel ist ja die Stärkung von Mädchen und Frauen, der QR Code kam super an.“ Der Frauenbeirat plant auch Plakate auf Schultoiletten mit dem QR-Code aufzuhängen, dann können sich die Mädchen ganz unbeobachtet die Informationen holen.

    Aktion kam gut an

    Mit etwa 200 lila Papierblumen haben die Frauen ihre Aktion unterstützt. Ute Koch und Bärbel Bantle vom Frauenbeirat hatten die Blumen am Morgen in der Stadt verteilt. „Besonders der QR-Code hat die Mädchen begeistert“, erzählt Koch. Aber auch junge Mütter hätten die Infos gern entgegen genommen. Die Aktion sei besser angekommen als frühere Infokampagnen, hat auch die Vorsitzende des Frauenbeirats Barbara Kunst beobachtet.

    Für Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr ist die Stärkung von Mädchen und Frauen ein wichtiges Anliegen. Sie dankte deshalb den Mitgliedern des Frauenbeirats für ihr ehrenamtliches Engagement.

    Info:

    In einem kurzen Spot, zu finden hier oder  über  www.no-loverboys.de  zeigen Jimi Blue Ochsenknecht und Hanna Binke, wie das läuft – und wie Mädchen sich dagegen wehren können.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend