Radweg Sulgen – Schönbronn: Asphaltierer sind dran

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Gut voran kommt die Baufirma beim Radweg von Sulgen über Schönbronn nach Mariazell. Heute standen laut Stadtverwaltung „größere Asphaltierungsarbeiten am neuen Radweg“ auf dem Programm.

Im Bereich Paradies war eine Asphaltkolonne am Werk. Nach Informationen aus der Stadtverwaltung laufen die Arbeiten derzeit sehr gut, und die Baufirma ist dem Zeitplan ein Stück voraus. Der erste Bauabschnitt bis zum Lambrechtshof könnte noch bis zum Jahresende fertig werden. Schon seit zwei Monaten fertig ist der Teilabschnitt von Schönbronn nach Mariazell.

Der Asphalt wird platt gemacht. Foto: rem

Da die Maßnahme bis Ende 2023 abgerechnet werden muss, ist den Verantwortlichen sehr recht, dass man im Zeitplan vorne liegt. Insgesamt kosten die gut sechs Kilometer Radweg etwa 3,7 Millionen Euro. davon übernimmt das Land den Löwenanteil.

Wegen der Bauarbeiten muss der Verkehr teilweise per Ampel geregelt werden. Foto: rem

Derzeit muss die Kreisstraße teilweise halbseitig gesperrt werden, weil die Bauarbeiter an Engstellen, Gehsteigen und Bushaltestellen arbeiten. Hier wird der Verkehr per Ampel geregelt.

NRWZ-Redaktion Schramberg
NRWZ-Redaktion Schramberg
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de