Brandmeldealarm bei Netto. Auch die große Drehleiter steht bereit Fotos: him

SCHRAMBERG – Weil ein Brand­mel­de­alarm im Net­to Markt an der Ber­neck­stra­ße aus­ge­löst wur­de, ist am spä­ten Don­ners­tag­abend gegen 21.30 Uhr die Tal­stadt-Feu­er­wehr aus­ge­rückt.

In Bereit­schaft

Über dem Markt­kom­plex mit Net­to und Action befin­den sich auch zahl­rei­che Woh­nun­gen. Des­halb war auch die gro­ße Dreh­lei­ter vor Ort. Ins­ge­samt waren vier Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge im Ein­satz.  Feu­er­wehr­leu­te kon­trol­lier­ten unter Atem­schutz den Markt. In der Sprink­ler­zen­tra­le hin­ter dem Gebäu­de schrill­te län­ge­re Zeit die Alarm­glo­cke.  

Ein Feu­er­wehr­mann auf Feh­ler­su­che in der Sprink­ler­zen­tra­le

Die Poli­zei war zwar infor­miert, muss­te aber nicht aus­rü­cken. Die Feu­er­wehr ver­mu­tet einen tech­ni­schen Defekt im Bereich der Alarm­ven­til­sta­ti­on der Sprink­ler­an­la­ge. Abtei­lungs­kom­man­dant Patrick Wöhr­le berich­tet, man habe den gesam­ten über­wach­ten Bereich über­prüft und kei­nen Hin­weis auf ein Scha­dens­feu­er gefun­den.

Es sei auch zu kei­nem Was­ser­aus­tritt im Markt gekom­men. „Wir haben die Anla­ge zurück­ge­setzt und an den Betrei­ber über­ge­ben mit dem Hin­weis, die­se durch eine Fach­fir­ma über­prü­fen zu las­sen.“ Die Feu­er­wehr war mit einem Lösch­zug und 23 Ein­satz­kräf­ten vor Ort.