5.1 C
Rottweil
Mittwoch, 19. Februar 2020

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Junge Deißlingerin wird vom Filmstar über den roten Teppich  geführt / Hochzeit bei Filmpemiere von "Die Hochzeit"

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film „Die Hochzeit“ wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino „Zoo Palast“ ehelichte die aus Deißlingen stammende Nadine Thomann ihren Freund Mario Koras. Sie wurde dabei von Til Schweiger höchstpersönlich über den roten Teppich zu ihrem Zukünftigen geführt.

Er ist sehr sympathisch“, erzählt Nadine Thomann im Gespräch mit der NRWZ. Sie und ihr Mann sind Schweiger-Fans, und als sie bei Instagram sahen, dass der Filmstar ein heiratswilliges Paar für seine Filmpremiere sucht, haben sie sich gleich beworben. „Sie wollten wissen, warum wir ein Traumpaar sind, und da hab ich geschrieben, dass Mario mein Partner und bester Freund ist, dass er mir einen wundervollen Antrag in Prag gemacht hat und dass er mein Ruhepol ist“, erzählt Nadine.

In zwei Limousinen zu Til Schweiger

Dann kam vergangenen Donnerstag die Nachricht, dass sie gewonnen haben. „Wir mussten dann beide Urlaub nehmen. Am Freitag haben wir gebucht, am Samstag hab ich mein Brautkleid gekauft, und am Sonntag ging’s nach Berlin.“ Am Montag das erste Treffen mit Til Schweiger und Vertretern von Warner Bros. „Sie haben uns angeboten, dass sie es live filmen, für unsre Familie zuhause. Und als sie mitbekamen, dass Mario mein Kleid nicht kennt, haben sie eine zweite Limousine gebucht, damit wir getrennt hingebracht werden.“

Am Tag darauf saßen beide nacheinander bei der Stylistin. „Wir haben uns dann erst auf dem roten Teppich wiedergesehen.“ Dazu gab’s ein Streichquartett, das John Legends „All of me“ intonierte, während Nadine am Arm von Til Schweiger über den Teppich geführt wurde. „Er hat mir Ruhe gegeben“, erzählt sie, während ihr Mario ziemlich aufgeregt war. Danach die Trauung, mit einer Hochzeitsrednerin, die sie auch im Vorfeld schon kennengelernt hatten. „So konnten wir das trotz der ganzen Presse um uns rum wirklich genießen.“

Til Schweiger bekommt den ersten Tanz

Anschließend ging es dann in einen Club, wo Til Schweiger zusammen mit dem Brautpaar die Hochzeitstorte anschnitt und sich auch den ersten Tanz mit der Braut nicht nehmen ließ. Sogar ihren Brautstrauß fing der Schauspieler auf.

Ob sie mit ihm in Kontakt bleiben werden? „Mal schauen, was noch passiert“, sagt Nadine.

Sicher ist, dass die beiden im September ein Hochzeitsfest mit Familie und Freunden in ihrem Wohnort Neuhausen feiern werden. Denn dort war die Hochzeit eigentlich geplant. Und dass sie den Film von Schweiger demnächst im Kino anschauen werden. „Wir haben während der Premiere Interviews gegeben, und einen halben Film wollten wir uns nicht anschauen.“ Deshalb hat Warner Bros dem Paar Freikarten für das Tuttlinger Kino geschenkt.

 

Mehr auf NRWZ.de