VW kracht in Schuhladen – Fahrerin „kann es sich nicht erklären“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zimmern. Einsatz für Feuerwehr und Polizei: Ein elektrischer VW Up ist am späten Donnerstagmorgen in die Filiale eines Schuhhändlers in Zimmern gekracht. Mitten in eine Schaufensterscheibe. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Unfallursache auch nicht. Die Polizei vermutet schlicht einen Fahrfehler.

Der mit einer älteren Dame und einem Kleinkind besetzte Wagen war geradeaus über die Parkfläche hinaus in den Laden gekracht. Zu einem guten Teil steckte das Fahrzeug in der Filiale, hatte eine Schaufensterscheibe zerrissen, Ware wie Taschen und Schuhe mitgenommen. Wie das passieren konnte? „Das kann die Fahrerin sich nicht erklären“, so ein Streifenbeamter der Polizei vor Ort zur NRWZ. Man vermutet einen Fahrfehler.

Glücklicherweise blieben sie und das im Wagen mitfahrende Kleinkind unverletzt. Der Rettungsdienst wurde nicht benötigt. Wohl aber die Feuerwehr Zimmern, die mit zwei Fahrzeugen anrückte. Gesamtkommandant Frank Scherfer leitete den Einsatz. Dessen Hauptziel war es, das Fahrzeug aus der Scheibe zu bekommen und die eingerissene Scheibe wie die von der Decke hängenden Installationen zu sichern beziehungsweise kontrolliert einzureißen.

Um den weiteren Zugang zum Laden hätten sich nun der Eigentümer des Geschäfts beziehungsweise der Filialleiter zu kümmern. Es sei Werktag, zudem erst Mittag, da könne man sicher einen Glaser engagieren, so Scherfer. Die Feuerwehr erledige solche Aufgaben allenfalls außerhalb von Geschäftszeiten etwa zum Objektschutz, wenn sie von der Polizei entsprechend um Amtshilfe gebeten werde.

Auch die Kundinnen und Kunden sowie die beiden Verkäuferinnen in der Filiale kamen mit dem Schrecken davon. Die Ware im Umfeld der Unfallstelle allerdings ist nun unverkäuflich, weil übersät mit Glassplittern.

Mit vereinten Kräften und einer Einsatzkraft am Steuer setzten die Feuerwehrleute den VW zurück. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]