Wohnung in Zimmern verraucht – Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr Zimmern ist am Abend zu einer Doppelhaushälfte in der Hausener Straße gerufen worden. Der Rauchmelder hatte an- und ein Nachbar daraufhin Alarm geschlagen.

Fotos: Feuerwehr

Vor Ort stellte sich als Grund für den Rauchmelderalarm eine verrauchte Wohnung heraus, so Kreis-Feuerwehrsprecher Sven Haberer auf Nachfrage der NRWZ. Als Ursache komme ein Defekt an einem Öl-Einzelofen in Frage.

Die Feuerwehr Zimmern war unter der Leitung von Abteilungskommandant Marc Burkard mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Das bedeutet: Vollalarm für die Abteilung.

Der Ofen ist außer Betrieb genommen worden. Eine Streife der Polizei schaute sich die Lage in der Wohnung ebenfalls an.

Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de