Donnerstag, 18. April 2024

„Scheinheilige Doppelmoral“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

In einem großen Einkaufsmarkt in der Region seien verhältnismäßig viele Mitarbeiter aus gesundheitlichen Gründen  on der Maskenpflicht befreit. Kunden benachrichtigten das Ordnungsamt!

Was für eine scheinheilige Doppelmoral oder sind da manche einfach nur  vergesslich.

Erinnert ihr euch an die fast  Heiligsprechung  (zurecht) der Mitarbeiter in den Lebensmittelmärkten  anfangs  der Ausrufung einer Pandemie letzten Jahres. Diese mutigen Menschen  haben uns versorgt, ohne an ihre eigene Gesundheit zu denken. Sie waren unsere Helden. Jetzt ist es doch bitte schön an uns, zu akzeptieren, dass sie alle auf ihre Gesundheit achten dürfen. Und wenn das nur ohne Maske geht, dann ist das eben so. Es kann ja gottseidank noch jeder entscheiden, wo er einkaufen geht.

Wer diese Menschen denunziert, dem wünsche ich, dass er den Rest des Jahres kein Klopapier mehr bekommt.

Regina Jung, Lauterbach

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion Schramberg
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]

3 Kommentare

3 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen