Dienstag, 5. Dezember 2023
2.9 C
Rottweil

Am 1. Dezember soll Dr. Ruf Rottweils neuer Oberbürgermeister werden

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL. Vom Bürgermeister zum Oberbürgermeister: Für den 1. Dezember ist die Amtseinsetzung von Dr. Christian Ruf zum neuen Oberbürgermeister von Rottweil vorgesehen. Die Stadtverwaltung lädt dazu seit heute ein. Ruf hatte sich diesen Termin gewünscht.

Er ist aktuell in einer Doppelrolle zu erleben: Rottweils designierter Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf. Als amtierender Bürgermeister, 2016 vom Gemeinderat gewählt, haben ihn Bürgerinnen und Bürger der Stadt am 16. Oktober ganz knapp mit 50,1 Prozent der Stimmen zum künftigen Oberbürgermeister gemacht. Er setzte sich durch gegen Simon Busch, den Geschäftsführer der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, der 47,1 Prozent der Stimmen gewann.

Busch hat unlängst sein Sprecheramt beim Rottweiler Dachverband der Kultur treibenden Vereine, “kulturottweil”, niedergelegt. Günter Lang, der bisher die Funktion des Kassierers innehatte, wird die zwölfköpfige Vorstandschaft und deren Beschlüsse zusammen mit Julia Guhl ab nun in der Öffentlichkeit vertreten. Busch hatte im September, vor dem zweiten Wahlgang in Rottweil, zudem seinen Job in Trossingen gekündigt – um selbst rasch als neuer Oberbürgermeister zur Verfügung zu stehen. Er habe acht erfolgreiche Jahre an der Bundesakademie verbracht und “werde ihr immer eng verbunden bleiben”, sagte er der NRWZ. 

Ruf sagte nach der Wahl der NRWZ, dass er hoffe, am 1. Dezember 2022 als Oberbürgermeister verpflichtet zu werden. Dies vor allem, um einen möglichst schnellen Übergang von ihm zu einer noch zu findenden Nachfolgerin oder Nachfolger zu machen. Die Bürgermeisterstelle wird in Rottweil nämlich mit diesem Datum frei. Bleibt es beim jetzigen Tempo, könnte hierfür bis Ostern 2023 ein Kandidat oder eine Kandidatin gefunden sein. Der Aufgaben gibt es viele, Ralf Broß ist bereits weg, die Belastung ist aktuell für eine Person daher enorm.

Arved Sassnick, der SPD-Gemeinderat und erster Oberbürgermeister-Stellvertreter, der in jüngerer Zeit oft in der Öffentlichkeit in diesem Ehrenamt auftaucht, hat zur Vereidigung und Verpflichtung von Dr. Ruf als Oberbürgermeister eingeladen. Sie ist (für geladene Gäste) angesetzt auf Donnerstag, 1. Dezember, um 18.30 Uhr im Festsaal des Alten Gymnasiums. Die Amtseinsetzung findet in einem festlichen Rahmen als Sitzung des Gemeinderats statt.

Rufs Vorgänger Broß ist nun Hauptgeschäftsführer des Städtetags Baden-Württemberg.

Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.