Brandmelderalarm bei Rottweiler Hornbach-Baumarkt – und die Feuerwehr steht vor Problemen

Zu einem Brandmelderalarm ist ein Löschzug der Rottweiler Feuerwehr am Abend ausgerückt. Er kam von einem Handmelder im Hornbach-Baumarkt auf der Saline. Feuer gab es keines – und dennoch zeigte sich Stadtbrandmeister Frank Müller massiv verärgert.

Der Brandmelder, der ausgelöst hatte, war intakt, so Müller zur NRWZ. Einen Grund für den Alarm konnten er und seine Einsatzkräfte nicht finden. Das Glas, das im Falle eines Feuers eingedrückt werden muss, sei etwa noch heil gewesen.

Einsatzkräfte im Baumarkt. Links Stadtbrandmeister Frank Müller. Alle Fotos: gg

Allerdings war auch der Markt nicht geräumt worden. Das machte Müller ziemlich ärgerlich. Er habe mit dem Zuständigen des Baumarktbetreibers gesprochen, so Müller, habe ihn gefragt, warum er den Betrieb nicht habe räumen lassen. Dieser soll abgewunken haben, er sei von einem Fehlalarm ausgegangen, habe für eine Räumung keine Notwendigkeit gesehen.

Das brachte ihm einen Anschiss des Feuerwehrkommandanten ein. Der Markt sei im Alarmfalle immer zu räumen, schrieb Müller dem dann schon kleinlauten Mann ins Stammbuch, unter den Ohren der NRWZ.

Der Vertreter des Baumarkts, als Marktverantwortlicher so in den Senkel gestellt, wollte sich gegenüber der NRWZ nicht äußern.

Ein zweites Problem tauchte bei dem Einsatz auf: Die für die Feuerwehr bereitgestellten Schlüssel passten nicht. Im Alarmfall gehen bei dem Gebäude wie bei anderen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen sogenannte Schlüsseldepots automatisch auf. Mit den Schlüssel ln darin sollte die Feuerwehr dann die Türen zum Gebäude öffnen können. Hat in diesem Falle nicht geklappt, so Müller.

Der Baumarktmitarbeiter habe ihm dazu erklärt, dass die Schlüssel unlängst getauscht worden seien. Außerdem muss die Feuerwehr offenbar eine bestimmte Reihenfolge beim Aufschließen der Schlösser beachten. Müller will nun eine Meldung ans städtische Bauamt machen.

Eine Streife der Polizei war ebenfalls vor Ort und informierte sich über die Lage.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de