Samstag, 13. April 2024

Coronakrise: Schramberger Eisdielen dürfen ab 12 Uhr wieder liefern. Der dritte Akt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ab heute Mittag dürfen die Schramberger Eisdielen wieder ihr Eis an ihre Kunden liefern. Das hat am Vormittag Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr entschieden.

„Das ist eine Entscheidung der Stadt“, betont eine hörbar genervte Verwaltungschefin. „Wir haben seit Freitag versucht, vom Sozialministerium eine verbindliche Aussage zu erhalten. Wir haben gestern den ganzen Tag telefoniert und heute wieder“, berichtet sie.

Es sei nicht möglich gewesen, eine juristisch klare Aussage des für die Coronaversordnung zuständigen Sozialministeriums zu erhalten. Es heiße lediglich, „die Hausspitze“ befasse sich mit dem Eisdielenproblem. Sie habe die Corona-Verordnung schon von Anfang an so gelesen, dass der Außer-Haus-Service  von Eisdielen wie der von Gaststätten erlaubt sei. Deshalb genehmige sie den Lieferservice ab heute 12 Uhr, so Eisenlohr.

Sie könne nicht weiterhin die Existenzen der Betreiber aufs Spiel setzen, wenn sie keine klaren Anweisungen erhalte. Wenn die Bestimmungen unklar seien, müsse das Ministerium sie eben ändern.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.