Überschlag auf der A 81 – BMW-Fahrer schwer verletzt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bei einem Unfall auf der A 81 Singen-Stuttgart ist am Sonntagmorgen der Fahrer eines Wagens schwer verletzt worden. Nach ersten Informationen alleinbeteiligt war sein BMW X3 von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Feuerwehr, DRK und Polizei eilten zur Unfallstelle.

Update – die Polizei berichtet wie folgt: Bei einem Unfall zwischen den Autobahnanschlussstellen Oberndorf und Sulz am Neckar ist ein BMW-Fahrer am Sonntagmorgen aus noch unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und gegen den Betonpfeiler einer Überführung geprallt. Dabei wurde der Geländewagen des 44-Jährigen total beschädigt. Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt. Passiert ist der Unfall kurz nach 9 Uhr. In einer lang gezogenen Linkskurve überrollte der BMW X3 zunächst ein Verkehrszeichen, walzte dann den Wildschutzzaun über eine Länge von 30 Meter nieder, bevor er mit der rechten Fahrzeugseite gegen das Betonbauwerk krachte. Danach überschlug sich der Wagen und blieb auf der Seite liegen. Neben den Feuerwehren Oberndorf und Bochingen, die mit sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort kamen, war auch der Rettungsdienst und ein Notarzt alarmiert worden. Der Verunglückte kam zur Beobachtung ein Krankenhaus. Den Schaden bei dem Unfall schätzt die Polizei auf über 20.000 Euro. Trotz Sperrung des rechten Fahrstreifens gab es nur geringe Behinderungen des Verkehrs.

Fotos: Blaulichtreport Rottweil

Unser ursprünglicher Bericht: Zunächst war der Einsatzleitstelle gemeldet worden, dass der Fahrer des BMWs eingeklemmt sein könnte. Entsprechend wurde die Feuerwehr Oberndorf informiert, die mit schwerem Gerät anrückte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Unfallfahrer sich hatte bereits aus dem Auto befreien können. Er wurde dem Roten Kreuz, das mit einem Rettungswagen, dem Notarzt und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst angerückt war, übergeben und kam in eine Klinik.

Die Feuerwehr unter dem Kommando von Oberndorfs Stadtbrandmeister Manuel Suhr musste sich in der Folge nur noch um die Absicherung der Unfallstelle und die Sicherung auslaufender Betriebsstoffe kümmern. Zudem um den Brandschutz.

Nach ersten Informationen ist der BMW-Geländewagen aus ungeklärter Ursache in voller Fahrt nach rechts in den Grünstreifen abgekommen. Dort schleuderte er mehrere Hunderte Meter weit gegen einen Brückenpfeiler und blieb dann auf der Fahrerseite liegen.

Der Verkehr wird aktuell (Stand: 10 Uhr) einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls aufgenommen.

Der Unfall geschah zwischen den Anschlussstellen Oberndorf und Sulz.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.5 ° C
8 °
5.6 °
100 %
0.9kmh
100 %
Mo
6 °
Di
6 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
10 °