Zwei Verletzte bei Unfall – unter den Unfallbeteiligten ist ein Kind

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zwei Menschen sind, wie die Polizei mittlerweile mitteilt, bei einem Unfall auf der B462 zwischen Rottweil und Dunningen am Samstagmittag verletzt worden. Während der Rettungsarbeiten wurde der Streckenabschnitt voll gesperrt.

Kreis Rottweil – Der Unfall geschah auf dem Hochwald, einem Weiler zwischen Zimmern und Dunningen. Drei Fahrzeuge waren daran beteiligt, zwei sind jeweils wuchtig auf den Vordermann aufgefahren. Sechs Personen zählte das DRK als Unfallbeteiligte, vier davon kämen verletzt in ein Krankenhaus. Das berichtete zunächst der organisatorische Leiter Rettungsdienst vor Ort, Etienne Bantle, auf Nachfrage der NRWZ.

Unter den Unfallbeteiligten sei eine schwangere Frau, der es nicht gut ginge, und ein Kind, so Bantle weiter. Das DRK setzte neben ihm drei Rettungs- und einen Krankentransportwagen sowie einen Notarzt ein.

Just an dem Punkt, an dem die Fahrzeuge ineinander prallten, steht aktuell ein mobiler Blitzer der Stadt Rottweil. Ob er Auslöser des Unfallgeschehen war, war zunächst unklar. Für die Polizei deutete zunächst allerdings nichts darauf hin.

Wie die Polizei später mitteilte, hat der Unfall eine andere Ursache: Da ein Pkw abbiegen wollte, bremsten zwei Fahrzeuge bis zum Stillstand ab. Ein nachfolgender 36-jähriger Opel-Fahrer erkannte vermutlich die Situation zu spät und fuhr massiv auf den vorausfahrenden Wagen, einen KIA auf. Durch den Aufprall wurde der KIA noch auf einen davor befindlichen VW geschoben.

Sowohl der Opel-Fahrer als auch die schwangere Beifahrerin im KIA wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein örtliches Klinikum eingeliefert. Die vier übrigen Insassen der beteiligten Fahrzeuge seien unverletzt geblieben.

img 4601
img 4607
Fotos: gg

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch eine Streife der Polizei ist der Streckenabschnitt gesperrt worden. Der Verkehr wurde örtlich über Villingendorf umgeleitet. Ortskundige nahmen stattdessen einen Feldweg.

Peter Arnegger (gg)
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.