Leserbrief: „Ehrliche Berichterstattung zu den Spaziergängern wäre ein Anfang“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 
Hinweis der Redaktion: Gerne veröffentlichen wir Leserbriefe zu Artikeln, die auf NRWZ.de erschienen sind, und zu Themen, die wir aufgegriffen haben. Der Inhalt dieser Leserbriefe gibt damit nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Wir behalten uns vor, Leserbriefe zu kürzen. Wollen Sie selbst einen Leserbrief an die Redaktion senden? Dann nutzen Sie bitte die Adresse [email protected]

(Meinung). Aus Anlass Ihres ausgesprochen ignoranten Berichts zum letzten Montagsspaziergang (in Rottweil, Anm. der Red.) hier ein paar Informationen für Sie. Würden Sie Ihr Berufsethos hochhalten und journalistische Standards respektieren, wären diese Informationen nicht nötig. Da Ihre „Berichterstattung“ aber von Mängeln nur so strotzt, sehe ich mich gezwungen, Ihnen ein wenig Nachhilfeunterricht zu geben.

Beginnen wir mit der Formulierung „gegen“ im Zusammenhang mit der Mahnwache. Ich gehe davon aus, dass sie das Wort bewusst gewählt haben, um ein Gegeneinander herbeizuschreiben. Ich denke, dass ich für die allermeisten Spaziergänger spreche, wenn ich sage, dass keiner von uns gegen diese Menschen spazieren geht, sondern dass wir die Trauer dieser Menschen um ihre Verstorbenen respektieren im Gegensatz zu jenen, die die Mahnwache instrumentalisieren. Wir spazieren für ein friedliches Miteinander, für eine Demokratie, die diesen Namen verdient und für unsere Würde als Menschen, die seit nunmehr 22 Monaten mit Füßen getreten wird.

Sie scheinen sich besonders daran zu erfreuen, andere verächtlich zu machen. Dazu nachher ein paar Beispiele. Eine kleine Anekdote am Rande zum Verklepfen: Die Geschichte mit den Klepfern ist ja leider total nach hinten losgegangen. In Gesprächen mit Zaungästen (nicht mit der Rottweiler Fasnacht vertraute) durfte ich hören, dass diese das Peitschenknallen für eine…

45 Kommentare

45 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Michael
2 Jahre her

Danke an den Verfasser!

Bernd Kammerer
2 Jahre her

Also gell, älles was recht isch: so viel Mischtlache (Gülle) über die NRWZ auszuschütten, finde ich nicht angemessen. Schließlich konterkariert der Schreiber damit sein eigenes Anliegen. Gleich zu Beginn moniert Herr Stronczek, die NRWZ würde in ihrer Berichterstattung ein »Gegenenander« herbeischreiben – nur um dann seinerseits die Arbeit der NRWZ-Leute als das »unsägliche Geschreibsel« einer »Journaille« herabzuwürdigen und offene Gegnerschaft zur Berichterstattung der NRWZ zu bekunden.

Da sollte sich Herr Stronczek mal anderweitig im Blätter- bzw. Medienwald umschauen. So berichtete etwa der SWR auf seiner Internetseite über den letzten Montags-Spaziergang in Rottweil gerade so, als wären die Teilnehmer von den Klepfern aus der Stadt gejagt worden (»Rottweiler Narren verdrängen Corona-Demonstranten«). 

Die Zahl der an diesem Tag friedlich durch die Rottweiler Gassen Ziehenden wurde von der NRWZ unter Berufung auf Polizei-Angaben auf 1400 geschätzt. Der SWR kürzt diese Zahl einfach mal um fast ein Drittel und spricht von »etwa 1000 Menschen« (https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/narren-verhindern-versammlung-von-impfgegnern-100.html)

Ich sehe die Berichterstattung durch die NRWZ unterm Strich bei Weitem nicht so negativ wie Herr Stronczek. Gelegentliche Zuspitzungen und vereinzelte Einseitigkeiten ergeben für mich nicht den Eindruck eines »unterirdischen« Revolverblattes. Im Gegenteil finde ich es beachtlich, dass hier immer wieder auch widerstreitende Meinungen eine Plattform finden können. Dass der Autor sich derart polemisch über die NRWZ auslassen darf, ist nur einer von vielen Belegen für die Toleranzbreite dieser Zeitung.

Webmaster
2 Jahre her
Antwort auf  Bernd Kammerer
thomas
2 Jahre her

dieser leserbrief erschien nur deshalb öffentlich weil sie merkwen, dass die menschen ihren lügen und diffamierungen nicht mehr glauben. nun versuchen sie durch veröffentlichung eines solchen lesebriefes den eindruck von objektivität zu vermitteln.

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
7.2 ° C
8.9 °
6.7 °
89 %
5.2kmh
98 %
Di
7 °
Mi
7 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
10 °