Heliosklinik Rottweil: erneuter Aufnahmestopp

Erneut herrscht bei der Heliosklinik in Rottweil ein Aufnahmestopp. Das hat die NRWZ aus mehreren Quellen erfahren, eine Sprecherin der Einrichtung hat dies am Abend bestätigt.

Der bislang jüngste Stopp für eine Annahme von Patienten liegt erst wenige Tage zurück, er war am 4. September. Die Meldung damals hat für Aufregung gesorgt.

Nun erneut. „Ja, wir haben vorhin abgemeldet, weil wir keine freien Bettenkapazität mehr haben“, bestätigt eine Sprecherin der Klinik auf Nachfrage der NRWZ. Die Erstversorgung von Schwerverletzten und der Schockraum sei gewährleistet beziehungsweise verfügbar, „wir behandeln auch weiterhin alle Patienten, die direkt zu uns kommen“, so die Sprecherin weiter.

Das bedeutet, dass wie vor 14 Tagen der Rettungsdienst gehalten ist, andere Krankenhäuser in der Region anzufahren, nicht mehr die Rottweiler Klinik.

Diesmal soll der Stopp nur für die Nacht dauern. Die Sprecherin: “ Ich gehe davon aus, dass wir morgen Vormittag, wenn die planmäßigen Entlassungen erfolgt sind, wieder ans Netz gehen.“

Mehr Informationen zur Abmeldung Anfang September hier.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de