SG-Damen übernehmen die Tabellenführung – zwei Mal * neu mit Fotos

Handball im Bezirk

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Mehr Mühe als erwartet hatte die HSG Baar, souveräner Tabellenführer der Bezirksliga, bei Fridingen/Mühlheim 2. Durch den Erfolg bei Rietheim-Weilheim bleibt Albstadt 2 weiter in der Spitzengruppe.

Im Duell der Kellerkinder setzte sich Weilstetten 3 bei Dunningen/Schramberg 2 durch, und so gab es einen Tausch am Tabellenende. Zu einer Punkteteilung kam es zwischen Ostdorf/Geislingen und der HSG Neckartal.

Bezirksliga Männer

SG Dunningen/Schramberg 2 – TV Weilstetten 3 22:29 (11:13). Ein über weite Strecken umkämpftes Duell zweier Tabellennachbarn aus dem hinteren Drittel geht am Ende verdient an die Gäste aus Weilstetten. Die erste Halbzeit begann nervös für die Gastgeber, und so gerieten sie schnell in einen Rückstand. Durch eine Leistungssteigerung und eine Auszeit, in der die Trainer ihre Spieler wachrüttelten, konnte man sich bis zum Pausenpfiff etwas heran kämpfen. Die zweite Halbzeit begann die SG Dunningen/Schramberg hellwach, und so egalisierte sie innerhalb weniger Minuten den Rückstand. Dann aber verloren die Gastgeber den Faden, und so setzten  sich die Gäste Tor um Tor ab. Beste Torschützen, Heim: Adrian Väth 5,  Pascal-David Möller 5, Gast: Gast: Tim Huonker 6. Spielfilm: 1:5, 5:6, 10:11, 13:13, 14:21, 18:25.

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Neckartal 30:30 (17:15), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Baar 25:30 (13:15), HSG Rietheim-Weilheim – HSG Albstadt 2 26:28 (14:16).

Bezirksklasse Männer

Tabellenführer TG Schwenningen musste gegen die Reserve der HSG Baar etwas überraschend einen Punkt abgeben. Der Tabellendritte Schömberg 2 ist nach der Niederlage bei Aixheim 2 wohl aus dem Titelrennen. Mit einem Sieg bei Rietheim-Weilheim 2 gab Albstadt 3 die rote Laterne ab.

TV Aixheim 2 – TG Schömberg 2 27:26 (11:13), HSG Rietheim-Weilheim 2 – HSG Albstadt 3 27:28 (15:16), TG Schwenningen – HSG Baar 2 29:29 (14:13).

Männer Kreisliga A

Tabellenführer Rottweil 2 kassierte eine Heimniederlage gegen Hossingen-Meßstetten 2, bleibt aber dennoch vorne. Eine überraschend deutliche Niederlage kassierte auch der Tabellenzweite Spaichingen 3 in Burladingen. Chancenlos war der Tabellenvorletzte HSG Neckartal 2 bei der Reserve der HKOG..

HSG Rottweil 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 24:29 (9:11). Es war von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Ständig wechselte die Führung, ohne dass sich eine Mannschaft große Vorteile erspielen konnte. Nach dem 16:16 wurden die Gäste stärker, und sie setzten sich mit einem 4:0-Lauf ab. Rottweil war nun nicht mehr in der Lage, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Beste Torschützen, Heim: Maximilian Lutz 10/2, Gast: Luca Moosmann 6/3, Benedikt Prislin 6. Spielfilm: 1:3, 6:5, 9:9, 10:12, 15:13, 19:24.

HK Ostdorf/Geislingen 2- HSG Neckartal 2 47:29 (24:10), TSV Burladingen – TV Spaichingen 3 32:17 (14:8).

Männer Kreisliga B

TV Streichen 2 – TSV Stetten a.k.M. 21:25 (11:14).

Bezirksliga Frauen

Mit einem sicheren Heimsieg gegen Schlusslicht Weilstetten 2 übernahm Dunningen/Schramberg die Tabellenführung. Onstmettingen brachte Winterlingen-Bitz die erste Niederlage bei, doch im zweiten Spiel an diesem Wochenende hielt sich der HWB an Frittlingen-Balgheim-Neufra schadlos.

SG Dunningen/Schramberg – TV Weilstetten 2 30:18 (14:9). Die SG Dunningen/Schramberg erarbeitete sich hart den Sieg auf eigenem Parkett. Verschiedene Schwächephasen prägten das Spiel, trotzdem gelang es der Heimmannschaft, die Führung weiter auszubauen. Vor allem Jana Spörl verwandelte ihre Würfe an diesem Tage zielsicher. In der zweiten Halbzeit trumpfte die Heimmannschaft nochmal auf, und eine gemeinschaftliche Abwehrleistung sowie ein schnelles Angriffsspiel ermöglichten sieben Treffer in Folge. Mit dieser Serie besiegelten die Damen aus Schramberg und Dunningen den Sieg. Beste Werferinnen, Heim: Jana Spörl 9/3, Gast: Rümeysa Durmus 5/2. Spielfilm: 2:2; 11:8; 20:12; 27:12; 29:17; 30:18.

HWB Winterlingen-Bitz – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 28:22 (13:6). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahmen die Gastgeberinnen das Heft in die Hand. Sie standen sehr sicher in der Abwehr, verwerteten ihre Chancen besser und bauten ihren Vorsprung so auf acht Tore aus. Nach dem Wechsel verwaltete der HWB seinen Vorsprung, denn der HC war nie in der Lage, dem Spiel noch eine Wende  zu geben. Beste Werferinnen, Heim: Lina Gulde 8/3, Gast: Sofia Schaub 7/3. Spielfilm: 2:2, 8:2, 10:4, 15:7, 19:14, 27:19.

TV Onstmettingen – HWB Winterlingen-Bitz 20:16 (9:10).

Bezirksklasse Frauen

Dunningen/Schramberg 2 setzte sich im Spitzenspiel gegen die Reserve der HSG Baar durchsetzen und übernahm somit die Tabellenführung. Schlusslicht HSG Schwenningen kassierte eine unglückliche Heimniederlage gegen Ostdorf/Geislingen und wartet weiter auf den ersten Punkt.

SG Dunningen/Schramberg 2 – HSG Baar 2 30:26 (16:14).Eine beeindruckende Teamleistung führte zum verdienten Sieg für die Damen 2 der SG Dunningen/Schramberg gegen die HSG Baar 2. Von Anfang an lieferten sich beide Teams in der ersten Hälfte ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem die Führung ständig wechselte und lediglich ein Tor Unterschied bestand. Doch ab der 16. Minute gelang es den Gastgeberinnen, ihre Führung beim Stand von 9:8 zu behaupten und sogar auszubauen. Durch anhaltende Teamarbeit und unermüdlichen Einsatz bauten die Damen ihren Vorsprung in der zweiten Hälfte weiter aus. Zwischenzeitlich führten sie sogar mit sechs Toren. Am Ende sicherten sie sich den Sieg mit einem Endstand von 30:26. Beste Werferinnen, Heim: Sophia Leopold 10/1, Gast: Aline Hummel 9/3. Spielfilm:

HSG Schwenningen – HK Ostdorf/Geislingen 26:27 (16:13).