Auf dem Programm: Abendmarkt und Gässlefest

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der Gründungswettbewerb von Stadt und City-Management Rottweil läuft noch. Weitere Aktivitäten der Innenstadt-Managerin Kerstin Ohnmacht sind in der Vorbereitung: Der Abendmarkt auf dem Münsterplatz am 28. September und das „Gässlefest“ im Sprengerort am 14. Oktober.

(Rottweil) – „Geschäftsidee trifft Möglichkeit“ – unter diesem Motto steht der Gründungswettbewerb, der noch bis 30. September läuft. Sieben Bewerbungen hat Kerstin Ohnmacht bislang erhalten, und sie rechnet noch mit mehr – schließlich brauchen die Bewerber ja auch eine gewisse Vorbereitungszeit. Zehn bis 15 Einreichungen, so ist ihre Hoffnung.

Soziale Themen, beispielsweise Treffpunkte, sind bei den bisherigen Einsendungen dabei, aber auch solche aus Handwerk und Beratung, Gastronomie nur in Verbindung mit anderen Dingen. Und „kein Einzelhandel“, wie sie berichtet.

Nach Ende der Einreichungsfrist (30. September) gibt es zunächst eine erste Sitzung mit OB Christian Ruf, der städtischen Wirtschaftsförderung und Ohnmacht, bevor dann die Jury sich mit den Bewerbungen auseinandersetzt und die drei Sieger bestimmt. Diese Jury besteht aus Vertretern der Projektträger Stadt und GHV sowie der Netzwerkspaten.

Abendmarkt

Der Münsterplatz wird am Donnerstag, 28. September, zum Marktplatz: Hier findet von 16 bis 21 Uhr der „Abendmarkt“ statt. Beschickt wird er ausschließlich von heimischen Händlern und Gastronomen mit Verkaufs- und Verpflegungsständen. Zum Programm gehören kostenlose Stadtführungen für Kinder durch Christoph Franks Zauberbühne sowie ein Musikprogramm, für das Renate und Jochen Braun zuständig sind – die dann auch selbst auftreten. Die „Powerfrauen“, Inhaberinnen von Läden rund ums Schwarze Tor, haben bis 19 Uhr geöffnet.

Gässlefest

Hier soll am 14. Oktober gefeiert werden: Blumengasse in Rottweil. Foto: wede

Lebendig werden soll der Sprengerort am Samstag, 14. Oktober, wenn von 10 bis 20 Uhr in der Sprenger-, Hohlengraben- und Blumengasse das Gässlefest stattfindet. Verkostungen in Läden, Café- und Barbetrieb, Besichtigungen und Ausstellungen sind Thema. Beispielsweise gibt es eine im Entstehen begriffene Goldschmiede zu sehen und Bilder von Alt-Rottweil. Dazu informiert die Stadt über das Sanierungsgebiet Innenstadt.

Wolf-Dieter Bojus
Wolf-Dieter Bojus
... war 2004 Mitbegründer der NRWZ und deren erster Redakteur. Mehr über ihn auf unserer Autoren-Seite.