Schönheit und Präzision: Designpreis für Jagdgewehr TTS XceedR

Waffenhersteller Tec Target Schneider aus Dietingen mit Focus Gold ausgezeichnet

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

(Anzeige). „Darf man eine Waffe auszeichnen?“ Diese Frage stellte sich die Jury des Internationalen Designpreises Baden-Württemberg und fand die einzig richtige Antwort: Ja! Der Preis Focus Gold 2023 ging an das Präzisionsgewehr TTS Xceed R des Dietinger Herstellers Tec Target Schneider GmbH. Vor wenigen Tagen fand im Stuttgarter Haus der Wirtschaft die Preisverleihung statt.

Für den Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e. V. (VDB) ist diese renommierte Auszeichnung für eine Schusswaffe ein Grund zur Freude. Das Thema Waffe werde in der Öffentlichkeit viel zu häufig mit Gewalt oder Kriminalität in Zusammenhang gebracht, so VDB-Präsident Michael Blendinger. „Darum sind wir als Wirtschaftsverband, der den Handel und die Herstellung ziviler Waffen fördert, sehr froh über die Entscheidung der Jury und stolz auf unser Mitgliedsunternehmen“, so Blendinger weiter.

Die Tec Target Schneider GmbH aus Dietingen hat gemeinsam mit dem Unternehmen Target Design aus Bayern ein Präzisionsgewehr geschaffen, das mit einer harmonischen Verbindung von technologischer Innovation und ergonomischer Gestaltung überzeugt.

Das TTS Xceed R wurde speziell für Jäger entwickelt und bietet eine herausragende Präzision und Zuverlässigkeit. „Mit seinem ergonomischen Design und der hochwertigen Verarbeitung ermöglicht es ein komfortables und effektives Schießerlebnis. Egal ob auf der Pirsch oder im Ansitz, das Jagdgewehr Xceed R ist der perfekte Begleiter für jeden passionierten Jäger“, so die Beschreibung des Herstellers.

Die Jury lobt besonders die gelungene Kombination aus Hightech und Tradition. Denn zum einen hat das Xceed R aufgrund der Bullpup-Bauweise nicht die klassische Anmutung eines herkömmlichen Jagdgewehrs. Bullpup (die deutsche Bezeichnung ist Hinterschaftlader) bedeutet, dass das Patronenmagazin hinter dem Abzug liegt. Dadurch ist das Gewehr insgesamt kürzer, aber nicht auf Kosten der Länge des Laufs. Zum anderen ist es dennoch optisch auch für den konservativen Jäger optisch ansprechend.