Zwei Verletzte nach Auffahrunfall in Rottweil

Am Abend kam es zu einem Auffahrunfall in der Tuttlinger Straße in Rottweil. Nach ersten Informationen vor Ort sind zwei Menschen verletzt worden.

Fotos: gg

Das DRK schickte zwei Rettungswagen an den Unfallort. Dort war ein Mini wuchtig auf einen Minivan geprallt.

Der Unfall geschah auf Höhe der Aral-Tankstelle. Vorübergehend musste die Straße für die Rettungsarbeiten gesperrt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Feuerwehr war ebenfalls vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Dazu war ein Löschfahrzeug aus der Altstadt.

Die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen sind nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de