Bremsenbrand bei Tanklastzug: Einsatz auf der A 81 bei Oberndorf

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Kreis Rottweil. Ein brennender Lkw ist der Integrierten Leitstelle Rottweil am Donnerstagabend gemeldet worden – auf der Autobahn 81 bei Oberndorf, in Fahrtrichtung Singen. Feuerwehr, DRK und Polizei rückten an.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr, aus Oberndorf und Rottweil angerückt, einen Tanklastzug vor, der auf dem Standstreifen stand. Laut dem Oberndorfer Einsatzleiter vom Dienst, Uwe Kassner, hatte der Fahrer des Lkws die Flammen bereits erfolgreich bekämpfen können – mit einem Feuerlöscher.

Fotos: gg

Das Feuer war nach Informationen vor Ort im Bereich der hinteren Bremsen des mit Benzin beladenen Lastzugs ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte es vollends ab und kontrollierte den betroffenen Bereich mit einer Wärmebildkamera. Die Polizei hatte dann zu entscheiden, ob der Lastzug seine Fahrt fortsetzen konnte.

Kassner ließ, als klar war, dass sich hier keine Katastrophe anbahnt, die Fahrzeuge der Oberndorfer Wehr noch an der Autobahnauffahrt warten. Für die aus Rottweil anrückenden Kräfte war zunächst Stadtbrandmeister Frank Müller als stellvertretender Kreisbrandmeister an der Einsatzstelle, auch er ließ seine Kräfte nicht ganz anrücken. Und habe die Einsatzstelle an ihn dann übergeben, so Kassner.

Laut Feuerwehrsprecher Sven Haberer waren die Feuerwehren beider Städte alarmiert, weil zunächst vermutet worden sei, die Einsatzstelle befinde sich im Baustellenbereich.

Das DRK stellte für den Fall der Fälle einen Rettungswagen. Verletzt wurde niemand.

Der Verkehr konnte an der Einsatzstelle vorbeifließen und wurde kaum behindert.

Peter Arnegger (gg)
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.