Symbol-Foto: privat

Wegen aus­strö­men­den Gases ist die Feu­er­wehr in Vöh­rin­gen alar­miert wor­den. Auch das DRK war im Ein­satz.

Der Ein­satz­ort liegt in der Sul­zer Stra­ße in Vöh­rin­gen. Dort gibt es der­zeit Bau­ar­bei­ten an einem Kreis­ver­kehr.

Bei die­sen Bau­ar­bei­ten hat ein Bag­ger eine Gas­lei­tung beschä­digt. Die Bau­ar­bei­ter hät­ten dann sogleich den Ener­gie­ver­sor­ger alar­miert, so Kreis-Feu­er­wehr­spre­cher Armin Wöhr­le zur NRWZ. Und die­ser, die bade­no­va, habe die Gas­ver­sor­gung abge­stellt.

Die Feu­er­weh­ren aus Sulz und Vöh­rin­gen rück­ten an. Es sind Mes­sun­gen an der Unfall­stel­le vor­ge­nom­me­nen wor­den, es sei aber kein aus­strö­men­des Gas mehr fest­zu­stel­len gewe­sen, so Wöhr­le. Ein­satz­ab­bruch.

Vor Ort war auch der stell­ver­tre­ten­de Kreis­brand­meis­ter, Frank Mül­ler aus Rott­weil.