Donnerstag, 18. April 2024

LKW-Unfall auf der A 81: Autobahn bei Oberndorf gesperrt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Nach einem Unfall mit einem Sattelzug war die Autobahn 81 Stuttgart-Singen zwischen Oberndorf und Rottweil gesperrt.

(Kreis Rottweil). Auf der A 81 ist am frühen Freitagmittag ein LKW verunglückt. Er prallte in die Mittelleitplanke. Der Grund war zunächst unklar. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind an die Unfallstelle geeilt.

Auslöser des Unfalls: Die Fahrerin des Sattelzuges erlitt während der Fahrt einen medizinischen Notfall, so der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, Hans-Christian Geiß, auf Nachfrage der NRWZ. Sie wurde noch vor Ort von einem Notarzt intensivmedizinisch betreut und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Ein Kind, das mit ihr reiste, blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Ein zweiter Rettungswagen brachte es in dieselbe Klinik.

Verkehrsteilnehmer und Zeugen leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, berichtet die Polizei. Bei dem vom Unfall betroffenen Kind handele es sich Baby, das  auf dem Beifahrersitz gesessen habe. „Das Baby blieb augenscheinlich unverletzt“, so die Polizei in ihrem Bericht.

Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme ist der Streckenabschnitt gesperrt worden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Oberndorf ausgeleitet. Dennoch entstand ein kilometerlanger Stau.

Gegen 12.45 Uhr ist die Strecke teilweise wieder freigegeben worden.

Neben dem DRK und der Polizei war die Feuerwehr Oberndorf an den Rettungsarbeiten beteiligt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.