Schiltach-Vorderlehengericht: Bäume auf Gleis

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Schiltach. Weil bei Vorderlehengericht zwei Bäume auf den Gleisen lagen, kam es am Donnerstag am späten Vormittag zu einen Zugunglück. Niemand wurde verletzt, der Schaden war gering.

Ein Zug der Kinzigtal-S-Bahn hatte die beiden Bäume gegen 10.45 Uhr überfahren. Der Zugführer stoppte seinen Zug wenige Meter später. Nach Auskunft eines Notfallmanagers der Deutschen Bahn waren die beiden Bäume „entwurzelt“ und auf die Bahnstrecke gestürzt. „Durch den Dauerregen war der Boden so aufgeweicht“, vermutet der Bahnmitarbeiter vor Ort. „Den Fahrgästen und dem Lokführer ist nichts passiert.“

Nach Auskunft der Bundespolizei in Offenburg hatte sich ein Teil des Baums unter dem Zug verkeilt. Die Schiltacher Feuerwehrleute hätten ihn entfernt.

Die wenigen Fahrgäste seien auch im Zug geblieben und hätten auf die Weiterfahrt gewartet.
Die Schiltacher Feuerwehr hat die Bäume zersägt und zur Seite geschafft. Nach einer starken Stunde hat ein Polizeibeamter verkündet: „Die Stecke ist frei!“ Es sei „perfekt gelaufen“, befand der Notfallmanager.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Überwiegend bewölkt
6.3 ° C
8.4 °
5.6 °
95 %
1.7kmh
76 %
Mi
5 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
7 °
So
11 °