Rottweil: Feuerwehr hilft kleinem Kind aus der Klemme

Die Rottweiler Feuerwehr hat am späten Vormittag einem kleinen Kind aus der Klemme geholfen. Es war mit dem Kopf in ein Treppenschutzgitter geraten.

Aus eigener Kraft habe das Kind den Kopf nicht mehr heraus bekommen. Auch nicht mithilfe der Mutter. Diese habe sich dann nicht mehr anders zu helfen gewusst, als die Feuerwehr zu rufen. Das berichtete Stadtbrandmeister Frank Müller auf Nachfrage der NRWZ.

Es ging dann laut dem Feuerwehrkommandanten alles recht rasch. Die Besatzung des Unfall-Voraus-Gerätewagens und er, vier Männer, hätten die Holzstäbe soweit verbiegen können, dass der Kopf des Kindes wieder frei kam.

Kind heile, Tür auch, alle glücklich, so Müller.

Es war übrigens der erste Einsatz der Rottweiler Wehr in der neuen Einsatzkleidung. Sie fühle sich gut an, hieß es.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de