Abschied von der Landesliga?

Handball-Vorschau

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ihr letztes Heimspiel der Landesliga-Saison bestreiten am Sonntag die Männer der SG Dunningen/Schramberg.

Landesliga Männer

SG Dunningen/Schramberg – VfL Waiblingen 2 (Sonntag, 18 Uhr, Kreissporthalle Sulgen). Die Gastgeber liegen vor dem vorletzten Spieltag am Tabellenende, zwei Punkte hinter dem Vorletzten TV Weilstetten 2. Vorteil: Für den Gegner geht es um nichts mehr. Das ist aber beim Vorletzten TV Weilstetten 2 genau so.

Bezirksliga Männer

Meister HSG Baar und der Tabellenzweite Hossingen-Meßstetten reisen als Favoriten zur HSG Rietheim-Weilheim und zu Dunningen/Schramberg 2. Einen Auswärtssieg kann man auch von Onstmettingen bei Fridingen/Mühlheim 2 erwarten. Mit Vorteilen gehen Ostdorf/Geislingen und der VfH Schwenningen in ihre Heimspiele gegen Weilstetten 3 und die HSG Neckartal.

SG Dunningen/Schramberg 2 – HSG Hossingen-Meßstetten (Sonntag, 15.55 Uhr, Kreissporthalle Sulgen). Vor eigenem Publikum will sich die SG weiter Luft zu den letzten beiden Plätzen verschaffen. Dies dürfte aber äußerst schwer werden, denn die Gäste haben den zweiten Platz bereits sicher, und sie werden daher unbeschwert aufspielen. Alles andere als ein Sieg der HSG wäre daher schon eine Überraschung.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Onstmettingen (Samstag, 17.50 Uhr, Sporthalle Mühlheim), VfH Schwenningen – HSG Neckartal (Samstag, 18 Uhr, Baarsporthalle Donaueschingen), HSG Rietheim-Weilheim – HSG Baar (Samstag, 19.30 Uhr, Marquardt-Halle), HK Ostdorf/Geislingen – TV Weilstetten 3 (Samstag, 20 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen).

Bezirksklasse Männer

Tabellenführer Winterlingen-Bitz und der Tabellendritte Aixheim 2 gehen mit Vorteilen in ihre Heimspiele gegen den HC FBN und Spaichingen 2. Einen Auswärtssieg kann man dagegen von Schömberg 2 beim Vorletzten Rietheim-Weilheim 2 erwarten.

HWB Winterlingen-Bitz – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra (Samstag, 18.30 Uhr, Sporthalle Bitz). Winterlingen-Bitz steht bereits als Meister fest und möchte im letzten Heimspiel seinen Zuschauern noch einmal eine gute Leistung zeigen. Im Hinspiel musste sich der HC nur äußerst knapp geschlagen geben, doch der Heimvorteil lässt erneut einen Erfolg des HWB erwarten.

TV Aixheim 2 – TV Spaichingen 2 (Samstag, 17.20 Uhr, Sporthalle Aldingen), HSG Rietheim-Weilheim 2 – TG Schömberg 2 (Samstag, 17.30 Uhr, Marquardt-Halle).

Männer Kreisliga A

Nachdem der Tabellenzweite Burladingen am letzten Wochenende verloren hat, ist die Spannung aus dem Spitzenspiel heraus. Die Rottweiler Reserve steht bereits als Meister fest und reist auch mit leichten Vorteilen an. In einem Mittelfeldduell möchte sich Ostdorf/Geislingen für die knappe Hinspielniederlage bei Hossingen-Meßstetten 2 revanchieren, einen Favoriten gibt es jedoch nicht. Im Duell der Kellerkinder brauchen VfH Schwenningen 2 und Neckartal 2 ganz dringend die Punkte. Der Ausgang ist jedoch völlig offen.

Die Begegnungen im Einzelnen: VfH Schwenningen 2 – HSG Neckartal 2 (Samstag, 16 Uhr, Baarsporthalle Donaueschingen), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 (Samstag, 16.30 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), TSV Burladingen – HSG Rottweil 2 (Samstag, 20 Uhr, Trigema-Arena).

Männer Kreisliga B

Tabellenführer Dunningen/Schramberg 3 will einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen und geht als Favorit in sein Heimspiel gegen Stetten a.k.M.. Im Verfolgerduell will sich der Tabellenzweite Fridingen/Mühlheim 3 an der Onstmettinger Reserve revanchieren, denn im Hinspiel gab es eine Niederlage. Der Ausgang ist jedoch offen. Nur als Außenseiter geht Schlusslicht Winterlingen-Bitz 2 in sein Heimspiel gegen den Tabellendritten Frittlingen-Balgheim-Neufra 2.

Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Fridingen/Mühlheim 3 – TV Onstmettingen 2 (Samstag, 13.30 Uhr, Sporthalle Mühlheim), HWB Winterlingen-Bitz 2 – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 2 (Samstag, 14.30 Uhr, Sporthalle Bitz), SG Dunningen/Schramberg 3 – TSV Stetten a.k.M. (Sonntag, 12 Uhr, Kreissporthalle Sulgen).

Bezirksliga Frauen

Meister Winterlingen-Bitz geht als Favorit in sein Heimspiel gegen den Vorletzten Weilstetten 2. Völlig offen ist der Kampf um den zweiten Platz zwischen Dunningen/Schramberg und Onstmettingen. Nur als Außenseiter geht Schlusslicht Rietheim-Weilheim ins sein Heimspiel gegen die HSG Neckartal.

SG Dunningen/Schramberg – TV Onstmettingen (Sonntag, 14 Uhr, Kreissporthalle Sulgen). Die SG möchte in eigener Halle den zweiten Platz festigen. Bei einem Sieg könnten die Onstmettingerinnen jedoch auf Grund des direkten Vergleichs vorbeiziehen, denn im Hinspiel trennte man sich unentschieden. Der Ausgang ist jedoch völlig offen.

HSG Rietheim-Weilheim – HSG Neckartal (Samstag, 13.30 Uhr, Marquardt-Halle), HWB Winterlingen-Bitz – TV Weilstetten 2 (Samstag, 16.30 Uhr, Sporthalle Bitz).

Bezirksklasse Frauen

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Baar 2 (Samstag, 18.15 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen).

Frauen Kreisliga A

Tabellenführer Ostdorf/Geislingen 2 reicht im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Fridingen/Mühlheim 3 ein Unentschieden, um sich vorzeitig zum Meister zu küren. Nach dem Sieg im Hinspiel spricht der Heimvorteil für die HK. Nach der klaren Niederlage im Hinspiel geht Schlusslicht Burladingen nur als Außenseiter in sein Heimspiel gegen Rottweil 2.

Die Begegnungen im Einzelnen: HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 (Samstag, 14.45 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), TSV Burladingen – HSG Rottweil 2 (Samstag, 18 Uhr, Trigema-Arena).