„SOKO Hegau“ ermittelt

Krimilesung in der Stadtbücherei Rottweil mit regionalem Hintergrund

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der ehemalige Kommissar und jetzige Autor Gerd Stiefel liest am Donnerstag, 16. November, in der Stadtbücherei Rottweil aus seinem aktuellen Roman „SOKO Hegau“. Beginn ist um 19 Uhr.

Rottweil. Ausgangspunkt des Krimis ist eine Dienstbesprechung im Polizeikommando Frauenfeld und ein Tötungsdelikt an einer erfolgreichen Singener Geschäftsfrau. Susanne Schneider – eine der Romanfiguren – lebt in Rottweil. Gerd Stiefel wurde 1959 im schwäbischen Ebingen geboren. Nach dem Abitur ging er zur Polizei. Er war mehr als zehn Jahre Kripochef im Landkreis Konstanz und danach Leiter der Direktionen Sigmaringen, Konstanz und Tuttlingen. Seit 2021 ist Stiefel pensioniert.

INFO: Eintrittskarten für 8 Euro und weitere Infos gibt es in der Stadtbücherei, Telefon 0741/494340.

NRWZ-Redaktion
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de