Zwei Splittarbeiten bei Winzeln und Schiltach

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Nachdem diese Woche die Straßenbauer die Straße von Schramberg nach Tennenbronn mit einer neuen Splittdecke versehen haben, stehen in der nächsten Woche weitere Splittarbeiten im Raum Schramberg an.

Wie Heiko Hils von der Straßenmeisterei Sulgen mittteilt, wird eine Straßenbaufirma am Dienstag und Mittwoch nächste Woche die Straße von Beffendorf nach Winzeln mit einer „vollflächigen Oberflächenbehandlung“ sanieren. Die Gesamtfläche betrage etwa 14.000 Quadratmeter, die gesplittet werden. „So wollen wir die Nutzungsdauer verlängern“, erläutert Hils. Für die Arbeiten mit dem Rollsplitt muss die Strecke vom 23.  bis 24. August gesperrt werden.

Auch auf der B 294 Bei Vorderlehengericht wird  Rollsplitt eingebaut

Am 25. August werden die Straßenbauer an der B 294 zwischen Schiltach Vorderlehengericht und Abfahrt St. Roman ebenfalls eine neue Rollsplittdecke aufbringen. Auch dort gebe es Straßenschäden und die Fahrbahn sei in schlechtem Zustand, so Hils. Hier werde der Verkehr per Ampel an der Baustelle geregelt.

Ob die Fahrbahnarbeiten tatsächlich stattfinden, sei allerdings vom Wetter abhängig. „Für die Splittarbeiten darf es nicht regnen“, sagt Hils. Er dürfte einer der wenigen sein, die derzeit  nicht Regenwetter herbeisehnen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.