Adresse der neuen Vollzugsanstalt ist „Im Esch 1“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Wo die Vollzugsanstalt stehen wird, das wissen wir schon lange. Aber die Adresse? Der UBV-Ausschuss des Rottweiler Gemeinderats hatte sich damit zu befassen. „Auf die Neckarburg“ hieß der Weg bisher.

Nicht weiter schlimm, da wohnte ja niemand, der sich über diesen Namen ärgern musste. Aber weniger der Ärger der nicht vorhandenen Bewohner als vielmehr die unweit der neuen JVA gelegenen Häuser am Fuße der Ruine, deren Adresse „Neckarburg“ ist, hatte die Verwaltung dazu bewogen, eine Namensänderung zu beantragen. Günter Posselt erinnerte daran, dass die Postadresse der JVA Rottenburg „Schloss 1“ ist.

So vornehm aber wollten es Verwaltung und Ausschuss nicht machen. Das vorgeschlagene „Im Esch“ erschien den Räten die bessere Lösung. Endgültig beschließt allerdings der Gemeinderat am kommenden Mittwoch (Beginn 18 Uhr in der Mehrzweckhalle Göllsdorf).

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Wolf-Dieter Bojus
... war 2004 Mitbegründer der NRWZ und deren erster Redakteur. Mehr über ihn auf unserer Autoren-Seite.

2 Kommentare

2 Kommentare
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen