back to top
Samstag, 13. April 2024

Wegweisendes Spiel für Rottweils Zweite

Handball-Vorschau

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Eine wichtige Vorentscheidung für die Meisterschaft in der Handball-Kreisliga A steht am Wochenende an: In seinem vorsetzten Saisonspiel kann die HSG Rottweil 2 ihre Stellung ausbauen: Bei einem Sieg stehen die Weichen auf Meisterkurs.

Bezirksliga Männer

Der noch ungeschlagene Tabellenführer HSG Baar geht als klarer Favorit in sein Heimspiel gegen die HSG Neckartal. Von den Verfolgern Hossingen-Meßstetten, Ostdorf/Geislingen und Albstadt 2 kann man ebenfalls Siege gegen Rietheim-Weilheim, Streichen und Weilstetten 3 erwarten. Völlig offen ist das Mittelfeldduell zwischen Onstmettingen und dem VfH Schwenningen.

TV Weilstetten 3 – HSG Albstadt 2 (Samstag, 18 Uhr, Längenfeldhalle Balingen), TV Onstmettingen – VfH Schwenningen (Samstag, 19 Uhr, Raichberghalle), HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Rietheim-Weilheim (Samstag, 19.30 Uhr, Heuberghalle Meßstetten), HSG Baar – HSG Neckartal (Samstag, 19.30 Uhr, Solweghalle Trossingen), TV Streichen – HK Ostdorf/Geislingen (Sonntag, 17 Uhr, Längenfeldhalle Balingen).

Bezirksklasse Männer

Als Favorit reist der Tabellenführer Winterlingen-Bitz zur Spaichinger Reserve. Völlig offen ist das Mittelfeldduell zwischen Schömberg 2 und Frittlingen-Balgheim-Neufra, und auch im Abstiegsduelle zwischen Baar 2 und Albstadt 3 gibt es keinen erkennbaren Favoriten.

TG Schömberg 2 – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra (Sonntag, 13.30 Uhr, Sporthalle). Nach der äußerst knappen Niederlage im Hinspiel wollen sich die Schömberger vor eigenem Publikum revanchieren. Man kann daher ein interessantes Mittelfeldduell erwarten, bei dem am Ende die Tagesform über den Erfolg entscheiden wird.

HSG Baar 2 – HSG Albstadt 3 (Samstag, 15.20 Uhr, Solweghalle Trossingen), TV Spaichingen 2 – HWB Winterlingen-Bitz (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Unterbach).

Männer Kreisliga A

Im Spitzenspiel empfängt Tabellenführer Rottweil 2 den Tabellendritten Ostdorf/Geislingen 2. Nach dem Sieg im Hinspiel spricht der Heimvorteil für die Rottweiler. Einen Heimsieg kann man auch von der dritten Mannschaft der HSG Baar gegen Schlusslicht HSG Neckartal 2 erwarten. Völlig offen ist das Spiel der punktgleichen Mannschaften Spaichingen 3 und VfH Schwenningen 2.

Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Baar 3 – HSG Neckartal 2 (Samstag, 13.15 Uhr, Solweghalle Trossingen), HSG Rottweil 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 (Samstag, 18 Uhr, Doppelsporthalle 1), TV Spaichingen 3 – VfH Schwenningen 2 (Sonntag, 15 Uhr, Sporthalle Unterbach).

Männer Kreisliga B

Frittlingen-Balgheim-Neufra 2 reist nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel mit Vorteilen nach Stetten a.k.M. und kann mit einem Erfolg die Tabellenführung übernehmen. Als klarer Favorit geht die ebenfalls noch um den Titel spielende Onstmettinger Reserve in ihr Heimspiel gegen Schlusslicht Winterlingen-Bitz 2.

Die Begegnungen im Einzelnen: TV Onstmettingen 2 – HWB Winterlingen-Bitz 2 (Samstag, 15 Uhr, Raichberghalle), TSV Stetten a.k.M. – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 2 (Samstag, 18 Uhr, Alemannenhalle).

Bezirksliga Frauen

Onstmettingen geht als klarer Favorit in sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten Rietheim-Weilheim. Mit leichten Vorteilen reist die HSG Neckartal zum Vorletzten Weilstetten 2.

TV Weilstetten 2 – HSG Neckartal (Samstag, 14 Uhr, Längenfeldhalle Balingen), TV Onstmettingen – HSG Rietheim-Weilheim (Samstag, 17 Uhr, Raichberghalle).

Bezirksklasse Frauen

Völlig offen ist das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer HSG Baar 2 und Verfolger Ostdorf/Geislingen. Auch im Mittelfeldduell zwischen Schömberg und Dunningen/Schramberg 2 gibt es keinen erkennbaren Favoriten.

TG Schömberg – SG Dunningen/Schramberg 2 (Sonntag, 15.45 Uhr, Sporthalle). Jede Mannschaft hat bislang eine Partie für sich entschieden. Man kann daher in diesem Mittelfeldduell einen offenen Schlagabtausch erwarten. Am Ende wird aber wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden.

HSG Baar 2 – HK Ostdorf/Geislingen (Samstag, 17.45 Uhr, Solweghalle Trossingen).

Frauen Kreisliga A

Der Tabellendritte Rottweil 2 musste sich im Hinspiel dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Ostdorf/Geislingen 2 nur knapp geschlagen geben, ist aber trotz des Heimvorteils nur Außenseiter. Auch von Schlusslicht Burladingen kann man keinen Heimsieg gegen Fridingen/Mühlheim 3 erwarten.

Die Begegnungen im einzelnen:

HSG Rottweil 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 (Samstag, 16.15 Uhr, Doppelsporthalle 1), TSV Burladingen – HSG Fridingen/Mühlheim 3 (Samstag, 18 Uhr, Trigema-Arena)

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken