1.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019

Leserbriefe

”Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer nicht noch mehr verschlechtern”

Beim Thema City-Management ging es unter anderem um ein breiteres Gastronomie-Angebot. Zitat Kirsten Moosmann (CDU): „Das Arbeitszeitschutzgesetz ist die größte Hürde, die nötige Beschäftigung durch Aushilfen verhindert. Solche Vorschriften und absurde Steuerregelungen nehmen den...

Auch vom Osten her umleiten

Die zu erwartenden Auswirkungen und die Tragweite dieser Maßnahme dürften insbesondere von zwei Faktoren abhängen. Zum einen, ob es gelingt den Transit-Schwerverkehr (LKW über 7,5 Tonnen, meist 40 Tonnen-Züge) von Sulgen fernzuhalten und zum...

Bürgerfreundliche Grüngutannahmestellen?

Als ich am Samstag unser Grüngut zur Grüngutannahmestelle beim Schweizer-Parkplatz in Schramberg brachte, glänzte mir eine neue, blaue riesengroße Abfallmulde der Firma Alba entgegen. Da unsere Grüngutsäcke voll und damit schwer waren, konnte ich...

“Berneckpark” wäre passender

Historische Namen verlieren in Schramberg an Gültigkeit und werden durch angeblich besser klingende ersetzt. Aus dem Krankenhausgelände wurde jetzt im städtischen Förderprogramm der “Bühlepark”. Diesen Namen halte ich für verfehlt.  Er soll wahrscheinlich eine...

Wir alle sind das Problem

Traurig und entsetzlich dieser Vorfall, ohne Frage. Was aber genau so traurig und entsetzlich ist sind die Kommentare. Und es zeigt, dass nicht nur der Täter krank ist, sondern alle etwas kränkeln. Wie sonst...

Menschliche Tragödie wird ausgeschlachtet

Ja, geht's noch - diese Tat im Schramberger Rathaus entbehrt jedem Recht, diese politisch, rassistisch oder hasserfüllt auszuschlachten. Sie ist nur eine menschliche Tragödie für die Angehörigen und eine Riesenherausforderung für die Mitarbeiter, Führungskräfte...

Der Markt wird’s nicht richten

Leserbrief zur grünen Podiumsdiskussion "Bezahlbares Wohnen im ländlichen Raum". "Bezahlbares Wohnen im ländlichen Raum", so der Titel einer Podiumsdiskussion der Grünen, aus der die zahlreichen Zuhörer viel lernen konnten. Zum Beispiel: die Vielen, die wenig...

Zurück in die Siebziger des vergangenen Jahrhunderts ?

Leserbrief zur Schließung der Erdgastankstelle in Rottweil Als Besitzer eines Erdgas betriebenen Automobils kann man den Eindruck gewinnen, es ginge zurück ins vergangene Jahrhundert. Als in den Achtziger und Neunziger Jahren die Stadtwerke Rottweil noch...

20 Jahre Tafel in Schramberg und keiner merkts….

Welche Überraschung am morgen beim ehrenamtlichen Dienstbeginn im Tafelladen in Schramberg: Sekt steht auf dem Tisch, ein Schild mit der Aufschrift "20 Jahre Tafelladen Schramberg – 22.1.1999 gegründet"  wird an der Tür angebracht. Welche Trauer…...

Taschenspielertrick kann man das nicht einmal nennen

Leserbrief zur Berichterstattung über den Städtischen Zuschuss für das Zimmertheater Von beantragten etwa 21.000 Euro erhält das Zimmertheater für 2019 etwa 11.000 Euro als Barzuschuss und eine Mieterhöhung um über 25 Prozent, die verrechnet wird,...

Nicht daran interessiert, Müll zu reduzieren?

Leserbrief zur Müllabfuhr in Rottweil ab 2020 Wir versuchen unseren Müll zu reduzieren und trennen diesen gewissenhaft. Unsere Tonne wird 8-wöchentlich (also 6-7 Mal pro Jahr) geleert. Meistens ist sie nur halbvoll. Künftig wird sie...

”Danke für die halboffizielle Stellungnahme”

(Leserbrief). Zunächst möchte ich mich für die halboffizielle Stellungsnahme bedanken, die bei nahezu allen meinen Gesprächen daraufhin immerhin für Erheiterung gesorgt haben und mir gezeigt haben, dass Sprichwörter wie die mit den getroffenen Hunden...

Schlecht informiert

(Leserbrief). Eine  Mischung aus Unwahrheiten, Unwissenheit und unbegründeten Spekulationen findet sich im Leserbrief von Hansmichael Marx. Als ehemalige Gemeinderätin möchte ich das klar stellen. Gehen wir Marx' Behauptungen durch: Von Anfang an war klar, dass...

Die Haare stehen zu Berge

Der Stadtrat hat über die Zukunft der Kinder beschlossen: Das Freibad bleibt nächstes Jahr, übernächstes Jahr und möglicherweise noch länger geschlossen. Schon die Vorstellung, dass es nicht möglich ist, ein Schwimmbad während der mehr...

”Weiter so Schramberg!”

Warum auch immer eine ausführliche Stellungnahme der Stadt von Herrn Bernhardt in der NRWZ erscheint und nicht im Schwarzwälder Bote, auf den er sich eigentlich bezieht? Müsste man vielleicht den Stellvertreter des OBs, Herrn...

Moderner Holzbau fürs neue Landratsamt

Leserbrief zum Artikel „Der Landkreis Rottweil: Bei der Energieeffizienz top“ Wir gratulieren dem Landkreis Rottweil zur Auszeichnung für sein energieeffizientes und nachhaltiges Handeln und Wirtschaften. Der Landkreis ist Motor und Vorbild für die Gemeinden und...

Plakate sind eigentlich überholt?

Der Verwaltungsausschuss des Schramberger Gemeinderates hat sich mit der Plakatierung von Veranstaltungen im Schramberger Stadtgebiet befaßt. (Wir haben hier berichtet.).Es ging dabei nicht um Plakate für politische Parteien oder Gruppierungen. Darüber will der Rat...

Weinhändler Grimm: Thyssenkrupp blickt auf Rottweil herab

Der Weinhändler und studierte Oenologe Michael Grimm ist bekannt auch dafür, dass er sich um die Entwicklung Rottweils sorgt. Für großes Aufsehen hat zuletzt sein Vorschlag gesorgt, die geplante Fußgänger-Hängebrücke nicht am Bockshof anzudocken,...

Kalkung schadet Insekten

Zu unserem Bericht "Kalkung im Akkord" hat uns ein Leserbrief erreicht. Der Autor bezieht sich auch auf einen Bericht, der im Schwarzwälder Boten erschienen ist. Ich habe etwa 800 Meter von der Gemarkungsgrenze Schenkenzell zu...

Trumpf-Wachstum – für die Anwohner wenig erfreulich

„Dieses neue, repräsentative Gebäude ist die Antwort auf das erfreuliche Wachstum…“ , so das Zitat aus der Pressemeldung vom 1. August 2018. Als angrenzender Anwohner „Im Gehrn“, habe ich eine völlig andere Antwort auf...

Kimmich war kein NSDAP-Mitglied

Dankbar bin ich für den Bericht am Jahrestag. Diese willkürlichen Machenschaften der Nazis dürfen besonders als Warnung für die Zukunft nicht in Vergessenheit geraten. Damals standen trotz der Schikanen die Katholiken tapfer zu ihrem...

Lesermeinung: ”Alles in bester Ordnung”

Nach all den ganzen Berichten über den Notstand und die katastrophalen Zustände in der Wittum-Einrichtung, ist es nun mal an der Zeit, die Sichtweise der nicht ganz so unzufriedenen Eltern kund zu tun. Bezugnehmend auf...

Frage an Radio Eriwan…

An die Stadt Schramberg stellte ich die Frage: „Wie viele Parkplätze wird die "Revitalisierung der Schiltach und der Bürgerpark entlang der Schiltach" in Schramberg Tal kosten?“ Die Antwort kam vom Abteilungsleiter Tiefbau Klaus Dezember. Wenn ich ihn richtig verstanden...

Inkom – Drama in ?? Akten

Leserbrief zur  Inkom-Debatte Dem Tüchtigen steht bei das Glück, jedoch nicht gleich in jedem Stück. Doch Zimmerns Rathaus-Chefin Carmen fand durch des Glückes Fügung noch Erbarmen. Ganz trunken von dem Reichsstadt-Charme hätt‘ fast verlor’n sie...

”Justiz verrückt?”

So könnte sich der Sitzungsvertreter der Rottweiler Staatsanwaltschaft nach gefühlt vier Stunden Verhandlung, 'wg. Hausfriedensbruchs' im Amtsgericht Oberndorf am Mittwoch gefragt haben. Ein Richter, der anderer Meinung ist als die Anklage-Behörde und dies auch immer wieder deutlich...