Schramberger Wohnungsbau trennt sich vom Geschäftsführer

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ab 1. Juni ist Rüdiger Bukenberger nicht mehr Geschäftsführer der Schramberger Wohnungsbaugesellschaft GmbH (SWB). Das teilt die Stadtverwaltung am frühen Nachmittag mit.

„Wir mussten uns leider von Herrn Bukenberger trennen. Das Team der SWB wird in gewohnt zuverlässiger Weise weiter für unsere Mieter und Wohnungseigentümer da sein. Für sie ändert sich nichts“, sagt Dorothee Eisenlohr, Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende der SWB.

Im Juni treffe sich der Aufsichtsrat der Gesellschaft, um die Nachfolge zu regeln, heißt s abschließend in der Mitteilung, ohne weitere Details zu nennen..

Ein halbes Jahr im Amt

Bukenberger hatte sein Amt zum 1. Januar angetreten und war als Nachfolger von Monika Mayer kurz zuvor vom Aufsichtsrat für diese Amt ausgewählt worden. Er hatte zuvor als Vertriebsdirektor bei der Bausparkasse Wüstenrot gearbeitet.

OB Eisenlohr war sIch damals sicher, „dass er die Schramberger Wohnungsbau Gesellschaft mit seiner Erfahrung und Expertise in eine erfolgreiche Zukunft führen wird.“ Im ersten halben Jahr seiner Tätigkeit hat er diese Erwartung offenbar nicht erfüllt. Die Trennung erfolgte noch in der Probezeit.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.