Samstag, 20. April 2024

Ardian Krasniqi: Vierter Profi-Kampf am 4. März

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

„Die nächsten acht Wochen sind voll geplant“: Der Rottweiler Boxer Ardian Krasniqi steckt in den Vorbereitungen für seinen vierten Profi-Kampf. Der findet am Samstag, 4. März, in Tübingen statt. Der Gegner steht noch nicht fest.

Sicher ist aber, dass Krasniqi in der Hirschauer Stefan-Hartmann-Halle den Hauptkampf des Abends liefert. Angesetzt wird dieser auf sechs oder gar acht Runden. „Deswegen befinde ich mich jetzt schon voll im Profiplan“, schreibt der Sportler. „Gerade baue ich Kraft und Kondition auf, was bisschen über die Feiertage und das leckere Essen über Weihnachten und Silvester vernachlässigt wurde“, räumt er ein.

Gegen wen er boxen wird, das steht bisher noch nicht fest. „Es wird aber auf jeden Fall einer sein, bei dem ich mich beweisen muss.“ Dass im vierten Profi-Kampf der vierte Sieg her muss, das ist natürlich das Ziel. Schon weil ein Sieg ihn in der Weltrangliste weiter nach vorn bringen würde. Derzeit belegt er bei über 1300 Halbschwergewichten „irgendwo bei 400“, was nach erst drei Kämpfen schon sehr gut ist. „Mein Ziel ist es, dieses Jahr unter die Top 100 zu kommen“, hat er sich vorgenommen.

Die weitere Planung von Ardian Krasniqi und seinem Management, also seinem Onkel Luan Krasniqi und seinen Beratern, sieht einen Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht vor. „Wann und wo das ist, wird mein Management nach dem Kampf verhandeln und organisieren“, schreibt er der NRWZ.

Aber „erstmal gilt es, am 4. März ein guten Kampf abzuliefern, darauf bereite ich mich jetzt fast schon täglich zweimal vor!“ Der Veranstaltungsort Tübingen bietet den Vorteil, dass er nicht weit von Rottweil liegt und dass viele Fans dort hin fahren können. „Ich hoffe sehr, am 4. März eine große Unterstützung aus meiner Heimat Rottweil zu bekommen, und freue mich riesig auf diese Veranstaltung. Ich denke, wir werden eine tolle Stimmung mit vielen Rottweilern haben an diesem Abend.“

Bruder Arianit boxt dort ebenfalls

Im Vorprogramm gibt es Amateur-Kämpfe. Dabei ist auch Krasniqis jüngerer Bruder Arianit. Er ist 18 Jahre alt und schon zweifacher Deutscher Amateur-Meister im Schwergewicht der U22. Er war bei der Europameisterschaft in Sofia dabei und wird in diesem Jahr ebenfalls für die deutsche Nationalmannschaft der U22 in den Ring steigen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Wolf-Dieter Bojus
... war 2004 Mitbegründer der NRWZ und deren erster Redakteur. Mehr über ihn auf unserer Autoren-Seite.